chri
 
Startseite


               Wir danken unseren Partnern! 














Best Western Hotel Frankfurt Maintal


***       "Glückwunsch Damen 40 I und Herren 40 I beide halten die Klasse Regionalliga Süd-West" "Glückwunsch Damen 40 I und Herren 40 I beide halten die Klasse Regionalliga Süd-West"   ***




 






18.07.2017

Sven gewinnt den 12. Badwerk Cup / ITF Grade 2

Glückwunsch Sven für den Sieg beim 12. Badwerk Cup in Mönchengladbach bei den Herren 45. An Nummer 1 gesetzt hast du dich souverän durchgesetzt.

 



18.07.2017

Unser Dirk Heck auf Platz 2 / Bad Camberger Seniors Cup

Glückwuinsch Hecki zu einem tollen Platz 2 in Bad Camberg und wir hoffen das die Verletzung im Finale nicht so schlimm ist wie es aussieht





18.07.2017

Tennis und Grillparty beim Montagsteam

18 Spieler trafen sich am 11 Juli zum Tennisspielen,um jeden Punkt wurde gekämpft.  Danach wurde das Grillfeuer entzündet und es gab wie üblich
Steaks -Wurst -Kartoffelsalat. Zur Abrundung gab es das bekannte Bier Becks aus Bremen.
Sponsoren der Party waren Kh.Bott , Rudi Sieber,und Peter Herrmann.

 

 

 



 



Head Cup Bruchköbel 2017 powered by Steinfeger Immobilien





Auch das ist erwähnenswert:

Dear Martin and team,

Just a small email from all of us at Rafa Nadal's Academy to say thank you very much for hosting a great tournament. We appreciate all your great efforts and to allow us to watch all our players matches easily. It was a really great help and very much appreciated.
We hope to attend again next year!
Very best wishes to you all and again, thank you very much.
Take care,
Chris


 

Bruchköbel, 09.07.2017

Stäheli und Traversi gewinnen in Bruchköbel

Hochklassiges Tennis in einem spannenden dreistündigen Match mit besserem Ende für die favorisierte Italienerin Costanza Traversi sahen die Zuschauer im Finale der Mädchen. Die Überraschung des Turniers, die bisher an Position 1.400 der Weltrangliste geführte Spanierin Carlota Martinez Cirez, musste vielleicht doch ihrem 3-Satz-Sieg des Vortages Tribut zollen während die Italienerin ohne Spiel ins Finale kam. Dort zeigten beide Spielerinnen sehr variables Tennis inklusive Netzangriffe, was ansonsten sehr selten im Mädchentennis zu sehen ist. Mit ihrem etwas druckvolleren Spiel setzte sich letztendlich die als Nr. 4 der Setzliste ins Turnier gestartete Traversi mit 7-5 4-6 6-3 durch. Beide Spielerinnen werden mit den in Bruchköbel gewonnenen Punkten einen Sprung nach vorne in der am Dienstag neu veröffentlichte Weltrangliste machen.
Spieler des Turniers war der Schweizer Luca Sträheli. Nach dem Sieg im Doppel am Vortag und dem deutlichen Sieg im Halbfinale gegen den Überraschungsspanier Enrique Lugue Rico, startete Sträheli druckvoll und selbstbewusst im Finale der Jungen und holte sich den 1. Satz gegen den etwa 50 Plätze vor ihm eingestuften Schotten Ewen Lumsden im Schnelldurchgang. Bisher im Turnierverlauf sehr souverän spielend präsentierte Lumsden sich im Finale müde und nicht sehr konzentriert. Ihm unterliefen viele leichte Fehler. Anfangs des zweiten Satzes kam ein Aufbäumen und er zeigte seine Klasse, jedoch nur kurz und letztendlich konnte Stäheli sich deutlich mit 6-1 6-3 den Titel vor den Augen seiner extra aus der Schweiz angereisten Eltern in Bruchköbel holen.
Die Siegerehrung aller Einzelfinalisten wurde im Beisein von Bürgermeister Günter Maibach und dem 1. Vorsitzenden des TC Bruchköbel, Hans Recek, durchgeführt. Der Dank ging an alle Helfer und den TC Neuberg sowie TSG Erlensee für die Zurverfügungstellung der Plätze zu Beginn des Hauptfeldes.
Am Samstag wurden die Doppelendspiele durchgeführt. Bei den Jungen setzten sich die Schweizer Stäheli / Steinegger gegen die deutsche Paarung Künkler / Presuhn in einem spannenden Spiel mit 6-4 7-5 durch. Das inneritalienische Doppelfinale, alle Mädchen betreut vom selben Trainerstab, gewannen Tcherkes Zade / Zantedeschi gegen die an Position 1 gesetzten Ivaldi / Traversi mit 6-4 6-2.
Die ITF erhöht die Standards an die Turnierausrichter. So wurden erstmals die Finals von Stuhlschiedsrichtern geleitet. Der die Schiedsrichter einteilende Hessische Tennisverband nominierte hierfür die beiden TCB-Mitglieder und Nachwuchsschiedsrichterinnen Natascha und Michelle Fetzer. Der ITF-Supervisor Martin Zorn beobachtete deren Einsätze und bescheinigte gute Leistungen. Michelle konnte bereits auf ihre Erfahrungen als Stuhlschiedsrichter in der 2. Bundesliga der Damen sowie 1. Bundesliga der Herren 30 zurückgreifen.
Als Novum kann bezeichnet werden, dass Michelle auch im Turnier mitspielte, leider aufgrund hohem Trainingsrückstand wegen vieler Verletzungen ohne Erfolg.
Fazit des Turniers: 220 Matches wurden gespielt bei durchweg trockenem Wetter mit über die Turnierwoche ansteigenden Temperaturen. Die Organisation und Durchführung des Turniers wurde vom ITF-Supervisor, aber auch von Spielern und Betreuern, gelobt für den deutlich über den Turnierlevel liegenden geforderten Standard. Dies ist nur dank engagierter, ehrenamtlicher Helfer und unterstützenden Sponsoren möglich.
Der langjährige Hauptsponsor und Namensgeber HEAD hat bereits während der Turnierwoche seine Unterstützung für 2018 zugesagt. Das Turnier wird gemäß ITF-Planung vom 01.07. bis 08.07.2018 stattfinden.

   


Bruchköbel, 08.07.2017

Chantal Sauvant disqualifiziert

Wenig erfreulich verlief der Freitag für die deutschen Mädchen. Das inndeutsche Duell um den Einzug in das Halbfinale zwischen der deutschen Meisterin U16, Isabella Pfennig, und Chantal Sauvant fand aufgrund einer Verletzung von Pfennig nicht statt. So kam Sauvant ohne Spiel in das Halbfinale.
Als Sauvant jedoch kurz vor dem angesetzten Halbfinalspiel der Mädchen Doppel vom ITF Supervisor in das Turnierbüro gerufen wurde, war das Turnier für sie zu Ende. Aufgrund der Nichtbeachtung der ITF Regel „Ein Turnier pro Woche“ wurde Sauvant nach Rücksprache mit der ITF in London gemäß der Regeln sofort disqualifiziert. Sauvant hat beim parallel stattfindenden Damenturnier in Darmstadt in der Qualifikation gespielt, was leider jedoch erst verspätet von der ITF bemerkt wurde.
Die Konsequenz ist der bedauerliche Ausfall von Spielen – die aktuellen Gegnerinnen kamen kampflos weiter. So fand gestern nur ein Halbfinale Doppel der Mädchen statt und heute wird es nur ein Halbfinale im Einzel der Mädchen geben. Für Sauvant wird es aber auch keine Punkte für die Weltrangliste aus ihren bisherigen Ergebnissen in Bruchköbel geben, sondern die ITF wird noch eine Strafe verhängen. Bedauerlich ist das Ganze auch für ihre Doppelpartnerin Celine Fritsch, für die das Turnier somit auch beendet ist.
Doch am gestrigen Freitag wurde auch Tennis gespielt. Und das Niveau der gezeigten Leistungen steigt. So setzte sich die Italienerin Traversi, betreut von der ehemaligen Nr. 41 der Welt der Tennisdamen, Maria Elena Camerin, mit 7-6 6-1 gegen die Spanierin Arrese Mata, betreut von Rafa Nadal Tennis Academy, durch. Mit diesem Sieg und der Disqualifikation von Sauvant zog Traversi als erste Spielerin in das Einzelfinale am Sonntag ein.
Siegreich war ihre Mannschaftskollegin Tcherkes Zade, Nr. 3 des Turnier, gegen die Französin Bougrat mit 6-3 6-3. Sie trifft im heutigen Halbfinale wieder auf eine Spanierin, Martinez Cirez, die bereits die Nr. 2 des Turniers besiegte und gestern beim 6-2 6-0 gegen die Schweizerin Geissler wenig gefordert wurde. Somit wird sich heute entscheiden, ob am Sonntag ein rein italienisches Einzelfinale Mädchen stattfinden wird.
Bei den Jungen wurde gestern der Topgesetzte Lumsden vom Deutschen Zima richtig gefordert. In einem knappen Match, der sehr stark aufschlagende Zima war im ersten Satz ein Punkt vom Satzgewinn entfernt, setzte sich Lumsden mit 7-6 6-4 durch.
Im Halbfinale trifft Lumsden auf den an Nr. 3 gesetzten, vom ehemaligen deutschen Tennisprofi Björn Phau (war Nr. 55 der Weltrangliste der Tennisherren) betreuten Deutschen Schlageter. Dieser hatte beim 6-3 6-4 gegen den Italiener Ortenzi wieder eine solide Leistung gezeigt und bleibt damit weiter ohne Satzverlust.
Das zweite Halbfinale der Jungen bestreiten der Schweizer Stäheli (6-0 7-5 nach 5-2 Führung gegen den Schweden Strom) und der Spanier Luque Rico. Luque Rico warf den Münchner Sven Lemstra mit 7-5 6-1 aus dem Turnier und bestätigte seine gute Form.
In den Doppelwettbewerben finden am heutigen Samstag ab 14.30 Uhr die Finalspiele statt. Bei den Jungen gewann im Halbfinale die Schweizer Paarung Stäheli / Steinegger glatt mit 6-0 6-3 gegen die Italiener Cecere / Ortenzi und treffen auf die Deutschen Künkler / Presuhn. Diese kamen in einem spannenden Halbfinalmatch gegen die Franzosen Deschamps / Erhard mit 7-5 5-7 10-3 ins Finale.
Das rein italienische Doppelfinale der Mädchen bestreiten die Paarungen Ivaldi / Traversi – letztere doppelt Begünstigte aufgrund der Disqualifikation von Sauvant – und Tcherkes Zade / Zantedeschi. Diese gewannen ihr Halbfinale gegen die polnische slowakische Spielerinnen Jaskiewicz / Kuzmova mit 6-4 6-1.
Der heutige Tag startet um 10.30 Uhr mit den Einzelhalbfinales. Ab 14.30 Uhr finden die Doppelfinals statt auf der Anlage des TC Bruchköbel.

 


Bruchköbel, 07.07.2017

Überraschungen bei den Mädchen - Deutscher Tag

Die Einzel Mädchen sorgten heute für Überraschung. Die Münchnerin Isabella Pfennig schlug mit einem deutlichen 6-3 6-0 die Topgesetzte Schweizerin Zuger. Sie trifft morgen im innerdeutschen Duell auf Chantal Sauvant, Karlsruhe.
Nicht besser erging es der an Position 2 gesetzten Rumänin Manu. Sie unterlag gegen die über 1.000 Plätze in der Weltranglisten ihr platzierten Spanierin Martinez Cirez mit 6-2 2-6 0-6. Martinez Cirez trifft im morgigen Viertelfinale auf die Schweizerin Nina Geissler.
Die weiteren Viertelfinalbegegnungen ab 10.30 Uhr sind Tcherkes Zade, Italien, Nr. 3 des Turniers gegen die Französin Bougrat, Nr. 7 der Setzung und die an Position 4 gesetzte Italienierin Traversi gegen die Spanierin Arrese Mata.
Im Jungeneinzel war heute Ruhetag für den Topgesetzten Lumsden. Er kam kampflos weiter aufgrund Verletzung von Madzar, Koratien. Positiv stachen deutsche Spieler hervor. Zima gewann gegen den 90 Weltranglistenplätze höher eingestuften Schweizer Bencic mit 6-4 6-4. Lemstra profitierte beim Stand von 6-1 2-0 von der Aufgabe des Briten Butler, an Position 7 gesetzt. Der Spanier Luque Rico, der am Vortag die Nr. 2 des Turniers, Presuhn, in drei Sätzen besiegte, siegte in einem über drei Stunden dauernden Grundlinienduell gegen den Chilenen Sanson. Damit verabschiedete sich das Team Chile von Bruchköbel.
Die morgigen Viertelfinalbegegnungen der Jungen versprechen wieder Spannung mit den Partien des Topgesetzten Lumsden gegen Zima, dem an Position 3 gesetzten Deutschen Schlageter gegen Ortenzi, Italien. Der bisher sehr überzeugend spielende, ungesetzte Schwede Strom misst sich mit dem Schweizer Nationalteam Spieler Stäheli, Nr. 4 des Turniers sowie Sven Lemstra gegen den Spanier Luque Rico.
Im Doppel der Mädchen erreichten die überraschend stark spielende ungesetzte deutsche Paarung Fritsch / Sauvant mit 6-0 6-3 das Halbfinale und treffen dort auf das topgesetzte Doppel aus Italien, Ivaldi / Traversi. Das zweite Halbfinale bestreiten die Italienerinnen Tcherkes Zade / Zantedeschi, Nr. 3 der Setzliste, gegen die an Position 2 gesetzte Paarung Jaskiewicz (Polen) / Kuzmova (Slovakei).
Das Doppel Cecere / Ortenzi aus Italien bestätigte bei den Jungen den Vortageserfolg gegen die Topgesetzten mit einem weiteren Sieg und spielen um den Finaleinzug gegen die Schweizer Stäheli / Steinegger. Die deutsche Paarung Künkler / Presuhn profitierte durch die Aufgabe des Briten Butler im Einzel und zogen ohne Spiel in das Halbfinale ein. Dort treffen sie morgen auf die Franzosen Deschamps / Erhard, die den Aschaffenburger Cadonau mit seinem bayerischen Partner Lemstra knapp mit 7-6 3-6-10-7 niederrangen.
Mit diesem Match ging ein weiterer langer Spieltag, dieser mit schwülheißen Temperaturen um die 30 Grad Celsius, kurz vor Regenbeginn zu Ende. Mit dem Wasser können die Plätze sich für den morgigen Spieltag regenerieren. Die Spieler lechzen ebenfalls nach Erholung und die Anlage des TC Bruchköbel leerte sich rasch.
Die Viertelfinalbegegnungen beginnen am Freitag um 10.30 Uhr mit den Einzeln der Mädchen, gefolgt ab 12 Uhr mit den Einzeln der Jungen. Daran schließen sich die Halbfinals der Doppel der Mädchen ab 14.30 Uhr und die Doppel der Jungen ab 16.00 Uhr auf der Anlage des TC Bruchköbel an.
 

Bruchköbel, 06.07.2017

Emotionen und Tricks

Steigende Temperaturen in der Luft aber auch bei den Emotionen führen zu kuriosen Ereignissen. Nach dem Verlust seines Aufschlagspiels zum 5-6 im ersten Satz hat ein Junge aus Frust seinen Schläger an die Bank geschlagen mit dem Ergebnis eines Lochs, was zu einer Verwarnung führte. Noch ideenreicher dachte ein anderer Spieler zu sein, der einen präparierten Ball im 3. Satz ins Netz rollen lässt, um diesen bei einem ins Netz verschlagenen Ball aufzuheben und auf eine Wiederholung zu reklamieren aufgrund eines defekten Balls. Glücklicherweise sah einer der Platzschiedsrichter die Aktion mit dem Ergebnis einer Verwarnung für den Täuscher.
Verwarnungen und andere Vergehen werden an die ITF berichtet und diese hat ein addierendes Punktesystem mit der Konsequenz einer vierwöchigen Sperre bei Erreichen von 10 Punkten (analog Flensburger Verkehrssünderkartei beim Führerschein). So durfte / musste im vergangenen Jahr eine deutsche Jugendspielerin ihre Sommerferienplanung kurzfristig ändern, da die ITF ihre geplanten Turnierteilnahmen stornierte.
Insgesamt sind die Spieler jedoch diszipliniert und die Schiedsrichter werden meist zur Entscheidung knapper Bälle – hat der Ball die Linie noch berührt oder nicht – auf den Platz gerufen. Und bei 8 Plätzen sind die beiden Schiedsrichter gefordert und kommen auf ihre gelaufenen Kilometer.
Ewen Lumsden setzt seine Expressspiele fort; 6-3 6-1 gegen den Deutschen Fynn Künkler. Überraschenderweise ist der an Position 2 gesetzte Deutsche Presuhn mit 4-6 6-1 6-7 gegen den Spanier Luque Rico aus dem Turnier ausgeschieden. Der letzte Hesse Feggi hatte beim 0-6 3-6 gegen die Nr. 13 des Turniers, Chahoud aus Schweden keine Chance.
Bei den Mädchen spielten sich die Topgesetzten Zuger, Schweiz, Manu, Rumänien, und Traversi, Italien, in die 3. Runde der letzten 16. Aus hessischer Perspektive ist das positive Abschneiden von Ruxandra Schech mit einem 6-3 7-5 Sie gegen die Nr. 15 des Turniers, Martynov sowie der Sieg von Kathleen Kanev gegen Kuzmova, Slowakei, erfreulich. Sarah Nikocevic musste mit Rückenbeschwerden im hessischen Duell gegen Cora Barber beim Stand von 6-7 und 1-2 aufgeben und auch vom Doppel zurückziehen. Lili Minich verlor ihr Einzel gegen die Russin Shchetinina, Nr. 11 der Setzliste, mit 6-7 1-6.
Bei den Doppelpaarungen der Jungen verlor heute die an Position 1 gesetzte Deutsche Paarung Schlageter / Zima gegen die Italiener Cecere / Ortenzi mit 6-7 1-6. Aus lokaler bayerische Sicht sind die Spieler Jakob Cadonau (Aschaffenburg) / Sven Lemstra nach einem 1-6 noch mit 6-3 10-3 im Match Tie Break in das Viertelfinale eingezogen.
Im Doppel Mädchen ist die Paarung Jaskiewicz / Kuzmova (Polen; Slovakei) nach einem Sieg in der ersten Runde mit bereits zwei aufeinander folgende verletzungsbedingten Aufgaben der folgenden Paarung (Dal / Nikocevic) und die an Position 2 gesetzte Paarung Bartone / Bougrat bereit im Halbfinale eingezogen.
Die dritte Runde beginnt am heutigen Donnerstag um 10.30 Uhr mit den Einzeln der Mädchen, gefolgt ab 12 Uhr mit den Einzeln der Jungen. Daran schließen sich die Doppel der Mädchen ab 15 Uhr und die Doppel der Jungen ab 16.30 Uhr auf der Anlage des TC Bruchköbel an.
 

 

Bruchköbel, 05.07.2017

Topgesetzter Lumsden bisher souverän - 91 Matches am ersten Spieltag des Hauptfeldes absolviert

Topgesetzter Ewen Lumsden, der aufgrund seiner kurzfristigen Anmeldung nur mit einer Wildcard für die Qualifikation ins Turnier kam hat bisher einen souveränen Auftritt hingelegt. 3 Matches in 3 Tagen mit 3 deutlichen Siegen.
Bisher lief das Turnier ohne große Überraschungen. Die gesetzten Spieler setzen sich durch. Spannende Spiele gab es einige. Das längste Match dauerte knapp über 4 Stunden zwischen dem Schweizer Schaer und dem Spanier Luque Rico, welcher mit 6-4 6-7 7-6 das glücklichere Ende für sich verbuchen konnte. Als letzter Hesse spielt Matteo Feggi nach seinem Sieg gegen den Inder Chawla (969 der Welt) heute gegen den an Nr. 13 gesetzten Schweden Chahoud.
Bei den Mädchen sieht aus hessischer Sicht die Bilanz positiver aus. Lili Minich (6-3 6-1 gegen die Japanerin Ideka), Ruxandra Schech (6-0 6-3 gegen die Kroatin Kilic), Sarah Nikocevic (6-0 6-1 gegen die Österreicherin Dabomve) und Kathleen Kanev (6-4 6-1 gegen die Kolumbianerin Caicedo) spielen heute in der zweiten Runde.
Insgesamt wurden auf den Anlagen des TC Bruchköbel, TC Neuberg und TSG Erlensee 91 Matches am ersten Spieltag des Hauptfeldes bestritten. Im Einsatz waren neben dem ITF-Supervisor und Turnierdirektor in Bruchköbel zwei Schiedsrichter, auf den Anlagen in Neuberg und Erlensee je ein Turnierleiter und Schiedsrichter. Der Transport zwischen Hotel und den Anlagen wurde von bis zu 3 Mercedes Shuttle-Fahrzeugen sichergestellt.
Die dritte Runde beginnt am Donnerstag um 10 Uhr auf der Anlage des TC Bruchköbel.

 

 

Bruchköbel, 01.07.2017

Großer Andrang bei den Jungen

Das Sign In für die Qualifikation ist beendet. Insgesamt sind 12 Spieler/innen mehr dabei als im Vorjahr. Allerdings war der Andrang bei den Jungen mit sogenannten Onsite Alternatives sehr groß. Das sind Spieler, die ohne Voranmeldung zum Turnier kommen und hoffen, noch ins Feld zu rutschen aufgrund von Absagen seit dem Einfrieren der Meldeliste am Mittwoch vor Turnierstart.Leider konnte die Turnierleitung 11 anwesende Jungen beim 32er Qualifikationsfeld nicht berücksichtigen. Dies gab es bisher noch nie.
Erfreulich ist auch die gegenüber 2016 deutlich gestiegene Zahl von Mädchen, die zum Sign In kamen. Es konnten alle Mädchen berücksichtigt werden. Insgesamt spielen 23 Mädchen um die 8 Qualifikationsplätze für die Hauptrunde.
Erstmals zu Gast ist ein Nationalteam aus Chile. Diese reisten in zwei Gruppen an. 3 Spieler/innen waren zum Sign In der Qualifikation anwesend; der Großteil der Gruppe kam am späten Abend von einem Turnier aus Dänemark.
Angeführt wird die Qualifikation bei den Jungen von Ewen Lumsden, Nr. 216 der aktuellen Jugendweltrangliste. Gegen ihn muss der Hesse Jan Soeren Hain am Sonntag ab 9.30 Uhr spielen – eine sehr schwere Aufgabe. Die Nr 2 bei den Jungen, der Schweizer Max Gatev, Nr. 598 der Welt, hat Tim Ostheimer als Gegner zugelost bekommen. Insgesamt sind 8 Jungen mit Weltranglistenpunkte gesetzt.
Bei den Mädchen ist in der Qualifikation nur Fiona Arrese Mata mit Weltranglistenpunkten (Nr. 2161) vertreten und damit einzig gesetzte Spielerin. Sie hat in der ersten Runde ein Freilos.
Die Qualifikationsspiele beginnen am Sonntag, 02.07., 9.30 Uhr. Insgesamt werden die 24 Matches in 4 Runden auf 6 Plätzen gespielt.



Bruchköbel, 28.06.2017

Rafa Nadal Tennis Academy mit 12 Spieler/innen am Start

Bereits im Vorfeld des Turniers entwickelte sich ein intensiver Austausch zwischen Turnierdirektor Martin Fetzer und der Rafa Nadal Tennis Academy. Diese hat sich nun mit 5 Mädchen und 7 oder 8 Jungen zum Turnier angesagt. Manche sind bereits im Hauptfeld, andere spielen die Qualifikation. Das Team ist international gemischt mit u. a. Schweizer, Kolumbianer, Deutsche, Italiener, Spanier.
Und auch ein Hochkaräter hat kurzfristig bei der Turnierleitung angeklopft; der Schotte Ewen Lumsden, Nr. 216 der aktuellen Jugendweltrangliste. Auf seiner Deutschland Tour spielte er im Juni beim Jugendweltranglistenturnier in Offenbach und erreichte bei diesem Grade 1 Turnier das Viertelfinale im Doppel. Weiter zog er über Berlin nach Gladbeck und hat sich nun für Bruchköbel angekündigt.
Normalerweise an Position 1 im Hauptfeld gesetzt, ist Ewen bereit sich durch die Qualifikation zu spielen, da die Wildcards für das Hauptfeld schon anderen Spielern vorher zugesagt wurden. Ebenso ergeht es dem Schweizer Max Gatev von Rafa Nadal Academy. Mit Position 531 auf der Weltrangliste wäre auch er locker im Hauptfeld vertreten. Beide Spieler sind entschlossen, den beschwerlicheren Weg über die Qualifikation zu gehen. Somit wird schon ab dem ersten Turniertag am Sonntag, 02.07., Tennis auf Weltranglistenniveau beim TC Bruchköbel zu sehen sein.
Während der Abmeldefrist hat sich der Doppelsieger 2015 und 2016, Niklas Schell, für Wiesbadener THC spielend, für die leider parallel beginnende Hessenligarunde der Aktiven entschieden, welches jedoch der richtige Schritt für seine Weiterentwicklung ist.
Aber wie sieht es nun final in den Hauptfeldern aus. Bei den Jungen führt der Deutsche Bastian Presuhn, Nr. 223 der Welt, das Feld an vor dem Schweizer Luca Stäheli und dem nächsten Deutschen, Justin Schlageter. Weitere 6 deutsche Spieler sind bei den Jungen unter den besten 45 Spielern des Hauptfeldes aufgeführt. Darunter sind Max Wiskandt aus Bad Vilbel und der Schweizer Brian Bencic, Bruder von Belinda, die bereits einmal Platz 7 auf der Damenweltranglisten einnahm und derzeit verletzungsbedingt lange ausfällt.
Bei den Mädchen führt die Lettin Kamilla Bartone, bei Meldeschluss auf Platz 340 der Welt, vor den beiden Italienerinnen Isabella Tcherkes Zade und Constanza Traversi das Feld an. An Position 12 ist die bestplatzierte Deutsche, Chantal Sauvant aus Bad Schönborn zu finden, gefolgt von Angelina Wirges. Weitere zehn Deutsche sind im Hauptfeld, darunter Sarah Nikocevic aus Frankfurt und Kathleen Kanev, für Frankfurt spielend.
Komplettiert auf 64 Spieler werden die jeweiligen Hauptfelder durch acht Wildcards und acht Qualifikanten sowie zwei „Special Exempts“. Meist rutschen hierfür die ersten beiden im Qualifikationsfeld platzierten Spieler hoch.
Die Qualifikationsspiele beginnen am Sonntag, 02.07., 9.30 Uhr. Dort sind, mit einigen Ausnahmen, meist deutsche Spieler/innen zu finden, die zwei Runden bis einschließlich Montag auf der Anlage des TC Bruchköbel um die acht Plätze für das Hauptfeld kämpfen. Dieses startet am Dienstag, 04.07., um 9.00 Uhr beim TC Bruchköbel, TC Neuberg und TSG Erlensee.

 

Bruchköbel, 10.06.2017

Zweifacher Doppelsieger Niklas Schell zum letzten Mal am Start

Kann und wird der Doppelsieger 2015 und 2016, Niklas Schell, für Wiesbadener THC spielend, das Tripple schaffen? Sicher ist, dass Niklas zum letzten Mal als Jugendlicher in Bruchköbel aufschlagen darf.
Das 35. Bruchköbeler Jugendturnier des TC Bruchköbel, zum 17. Mal als ITF-Jugendweltranglistenturnier, findet in der ersten hessischen Ferienwoche vom 02.07. bis 09.07. statt. Zum Meldeschluss liegen dem bewährten Turnierteam um Turnierdirektor Martin Fetzer, unterstützt von seiner Tochter Natascha, sowie Turnierleiter Sven Kurandt 669 Meldungen vor. 387 Jungen (+6) und 282 Mädchen (-52) aus über 50 Nationen haben sich für die jeweils 88 Startplätze angemeldet.
Nach Schluss der nun folgenden regulären 14tägigen Abmeldefrist wird sich das finale Starterfeld klarer darstellen. Erwartet werden auf jeden Fall wieder Spieler/innen aus über 50 Nationen. So hat Sponsor HEAD zwei Teilnahmen des japanischen Nachwuchses bei den Mädchen angekündigt. Aber auch die Seychellen sind vertreten wie Australien, Brasilien, Indien, Argentinien, USA, etc.
Die höchste Weltranglistenpositionierung bringt die Französin Loudmilla Bencheikh, Nr. 124 der Welt, mit. Bei den Jungen führt der Syrer Hazem Naw mit Position 152 das Feld an. Die ersten deutschen Spieler sind an Position 4, Kai Lemstra (Nr. 209) und Position 6, Niklas Schell (Nr. 222), und bei den Mädchen an Position 14 mit Luisa Meyer auf der Heide (Nr. 343) und Estella Jäger (Nr. 413) an Position 22.
Teilnehmerstärkste Nation ist erwartungsgemäß Deutschland. Aus der Region Rhein-Main sind neben Niklas u. a. Max Wiskandt, Fabian Neff und Calvin Müller aus Bruchköbel gemeldet. Bei den Mädchen sind u. a. dabei Jolina Feger, Bieber Offenbach, Sarah Nikosevic aus Frankfurt, für den Zweitligisten BASF Mannheim spielend, Selina Dal, Fiona Kirchenmayer und Rabea Sokol aus Hanau.
Die Vergangenheit zeigt, Bruchköbel ist ein guter Ort, künftige deutsche Spitzenspieler in jungen Jahren zu sehen. So schlugen in den letzten Jahren Spielerinnen wie Dinah Pfizenmaier, Ana-Lena Friedsam und Carina Witthöft auf. Alle sind inzwischen im Porsche Talent Team Deutschland und international bei den Profis mit beachtlichem Erfolg aktiv.
Turnierdirektor Martin Fetzer: „Die wiederholte Meldung von Spielern und die wiederum hohe Zahl an Meldungen ist eine Bestätigung des internationalen Tennisnachwuchs und deren Betreuer über die Qualität des geleisteten großen Engagements aller freiwilligen Helfer und Helferinnen beim TC Bruchköbel.“
Gespielt wird an allen Tagen vom 2. bis 9. Juli auf der Anlage des TC Bruchköbel, Gernot-Kopp-Weg in Bruchköbel, statt. Am 2. und 3. Juli spielen 32 Mädchen und Jungen die jeweils 8 Qualifikanten für das Hauptfeld aus, das am 4. Juli beginnt. Nach gelungener Premiere 2015 wird die Doppelkonkurrenz zum dritten Mal ebenfalls ab dem ersten Spieltag des Hauptfeldes gestartet. Um die erwarteten 96 Matches an diesem 4.7. durchführen zu können, stellen der TC Neuberg und die TSG Erlensee wiederum ihre Plätze zur Verfügung. Die Doppelfinals finden am 8.7. und die Einzelfinals am 9.7. statt.
Turnierleiter Sven Kurandt wird wie gewohnt die Spielansetzungen so vornehmen, dass an allen Tagen auch Matches in den Abendstunden stattfinden. Die Turnierverantwortlichen hoffen auf trockenes Wetter und wünschen sich eine Vielzahl von Besuchern, die Nachwuchstennis auf hohem Niveau auf der schön gelegenen und bewirteten Terrasse des TC Bruchköbel genießen wollen.







27.06.2017

Damen 40 II sind nicht zu stoppen

Sieg gegen TC RW Sprendlingen mit 4:2 ...das bedeutet Platz 1 in der Tabelle





26.06.2017

Regionalliga Süd-West

Damen 40 I schnappen sich den Sieg gegen TC Grün-Weiß Heiligenwald mit 5:4



Herren 40 I müssen eine klare Niederlage gegen TC BW Bad Ems mit 1:8 hinnehmen

Ok Bad Ems spielte auch nur mit der ehemaligen # 37 der Welt Marc Gicquel  (FRA) und dem ehemaligen Weltmeister 35+ Thassilo Haun





22.06.2017

Unsere aktuelle Nummer 37 in der ITF-Weltrangliste Herren 45

Unser Sven Kurandt spielt sich weiter nach oben und muss sich der aktuellen Nummer 3 der Welt Terry Deeth im Finale von Ottersweier mit 3:6 0:6 geschlagen geben. Super Leistung Sven ...mach einfach so weiter !


Terry und Sven



22.06.2017

Unser Erfolgsspieler 2017 Ivo Lewalter ....ganz wenige können ihn aufhalten und eigentlich kann er sich nur selber schlagen

Glückwunsch zu Platz 2 bei den Bezirksmeisterschaften Herren 40

 
Michael Mehler, Jan Mielsch und unser Ivo



23.05.2017

Herren 40 I im Abstiegskampf gegen den TC Rotenbühl

Am Samstag 27.05. ab 13 Uhr spielen unsere Herren 40 I gegen den TC Rotenbühl um den Klassenverbleib in der Regionalliga. Es muß unbedingt ein Sieg her, damit das Team noch eine Chance hat. Die Jungs wünschen sich eine volle Hütte :-) (Terrasse) mit großer Unterstützung der Fans. Alles werden Sie auf dem Platz abrufen, um das Spiel siegreich zu gestalten.

  




18.05.2017

Klarer Sieg unser Jugend U8 mit 18:2 gegen TSG Bürgel





15.05.2017

Sieg unserer Jugend U12 gemischt mit 5:1 gegen TC AS Großénhausen





12.05.2017

Viel Erfolg ihr Damen 40 gegen TC Dietesheim





09.05.2017

Grilltag 1 des Montagsteam am 08.05.2017

Bei Temperaturen um 10 Grad trafen sich 18 Spieler um fleißig Tennis zu spielen. Anschließend gab es das Grillmenue Steaks-Würstchen-Salate und danach noch einen warmen Kaffee und ein Stück Kuchen.

 



02.05.2017

Damen 40 I starten erfolgreich in die Regionalliga





02.05.2017

Herren 40 I verlieren zum Auftakt in der Regionalliga

 





28.04.2017

TC Bruchköbel Herren 40 I Auftakt in der Regionalliga Süd-West Gruppe Nord

Am Samstag 29.04. beginnend um 13 Uhr startet das TCB Team Herren 40 I in die neue Saison.

Das Team rund um Clubtrainer Sven Kurandt spielen ihr erstes Heimspiel in der Regionalliga gegen den Club SC SaFo Frankfurt. Wir erwarten super spannende und auch einige enge Matches in allen Einzeln und in den anschließenden Doppeln hoffen wir die Spannung mit einem Sieg zu krönen.Unsere "Jungs" greifen an und freuen sich sicher über eine volle Anlage mit vielen Freunden, Fans und jede Menge Unterstützung, damit sie erfolgreich in die Saison starten.      



28.04.2017

Start der Montagsrunde am 24.04.2017

Bei strahlenden Sonnenschein trafen sich 14 fleißige Tennisspieler.

 

 

 



24.04.2017

TCB-Saisoneröffnung 22.04.2017

 

 

 

 



21.03.2017





18.04.2017

Ein TCB-Sonnenuntergangsgruß aus Agadir





18.04.2017

Jetzt startet die Montagsrunde so richtig durch !





11.04.2017

Unser Montagsteam startet in die Freiluftsaison

10 Spieler trafen sich bei strahlenden Sonnenschein und 20 Grad auf der Tennisanlage im TCB

 


 



05.04.2017

Liebe Clubmitglieder

das lange Warten hat ein Ende :-) unser TCB öffnet die Pforten ..am Samstag 08.04.17 ab 10 Uhr kann auf der Anlage gespielt werden. Macht erstmal langsam auf den Plätzen, ihr müßt euch an die Plätze und die Plätze an euch gewöhnen. Einfach zwischendrin mal abziehen und wenn ein kleines Löchlein entsteht, Sand wieder drüber und vorsichtig zutreten. ...

Der Vorstand wünscht allen eine Super-Tennissaison 2017 !  




04.04.2017

So unterschiedlich kann Vorbereitung sein :-) unsere Herren 40 im Trainingslager

Was soll man dazu sagen ? Unsere Herren 40 bereiten sich auf die Regionalliga vor ..Sven ist mit dem Deutschen Meister Oliver Kesper in der Türkei, Ludek gibt Training in der Halle, Bobo trainiert im Stubaital, manch andere pflücken Blumen ...:-) egal was kommt wir freuen uns auf die Saison 2017

 

   
 


03.04.2017

ITF Agadir Oxygene / Grade 2 in Morocco :-)

Grüße von Frauke und Anna

Im Finale Mixed holt sich Frauke Roth mit Andreas Werling gegen Anna Geissler und Arne Baier die Krone mit 6:3 1:6 10:6





03.04.2017

Mitgliederversammlung im TCB am 31.03.2017

Natürlich möchte der Vorstand immer mehr Mitglieder bei der Versammlung begrüßen, aber wir freuen uns auch über 30 Mitglieder die einen kurzweiligen und interessanten Abend mit uns verbracht haben.

 



30.03.2017

Fabio Matthias auf Platz 2 beim Tennis & Life Jugend Cup U 12 in Rodenbach

Im Finale gegen Moritz Kohl (TC Rodenbach) mit 4:6 6:4 8:10 ganz knapp verloren!





23.03.2017

Ehrenamtsverdienste von der Stadt Bruchköbel ausgezeichnet

Ehrenamtsvita

Unser Martin Fetzer

Tennisclub Bruchköbel (TCB)

Herr Martin Fetzer hat bis 2014 viele Jahre als Vorstandsmitglied des TCB (Kassierer) zur Verfügung gestanden. Begleitend hat er neben dem langjährigen ehemaligen ersten Vorsitzenden Klaus Piotrowski an der Ausrichtung des jährlichen ITF Turniers (International Tennis Federation mit Sitz in London) in Bruchköbel mitgewirkt, das traditionell in der letzten Juni- / ersten Juliwoche auf der Tennisanlage am Gernot-Knop-Weg in Bruchköbel stattfindet. Seit 2006 ist Martin Fetzer Organisator und Turnierdirektor dieses internationalen Jugendtennisturniers für Spieler bis 18 Jahre. Die Bedeutung dieses Turniers ist, dass die Spielerinnen bzw. Spieler Weltranglistenpunkte erspielen können, welche die Möglichkeit zur Teilnahme an weiteren internationalen Turnieren eröffnet. Bei den durchgeführten Veranstaltungen hatte der TCB in 2016 716 Teilnahmeanmeldungen aus über 50 Nationen. Für 88 Startplätze haben sich somit 334 Mädchen und 381 Jungen gemeldet. Dies zeigt die besondere Bedeutung für die Jugendspieler weltweit und Nachwuchstalente aus Bruchköbel. Die Vergangenheit zeigt, Bruchköbel ist ein guter Ort künftige internationale und deutsche Spitzenspieler in jungen Jahren zu sehen. Die Vorbereitung und Durchführung des jährlichen Turniers erfordert viel Vorbereitungszeit und auch den Einsatz während der Veranstaltung von mehr als einer Woche Urlaub, welcher als Ehrenamt ausgeführt wurde.

Die Aufgaben umfassen im wesentlichen Anmeldungen des Turniers beim Weltverband ITF in London und beim DTB (Deutschen Tennisbund), Absprachen mit dem HTV (Hessischer Tennisverband) bezüglich der Bestellung von Oberschiedsrichtern, Schiedsrichtern und Physiotherapeuten. Nicht zu vergessen ist die Beschaffung von Hotelkontingenten, Shuttle- und Bespannungsservice und die Versorgung der Spielerinnen und Spieler sowie deren Betreuer und Trainer.

Dies hat Martin Fetzer aus der Motivation der Jugendförderung und nicht zuletzt wegen der internationalen Bedeutung für Bruchköbel geleistet.




09.03.2017







14.03.2017

Frühjahrsrenovierung 2017

Es tut sich was im TCB :-)) ...die Sommersaison 2017 kann kommen


 



06.03.2017

28. Car Data Automobile Turnier

Anna holt Platz 2 und Sven holt sich den Sieg

Unsere Anna Geissler muß im Finale der an eins Gesetzten Jolanta Bojko von TC Gensingen den Vortritt lassen und unser Sven holt sich den Cup gegen Henrik Frese vom TC Schöneck

 



20.02.2017

Vivian Hoff belegt Platz 3 bei den TBO Hallenbezirksmeisterschaften Juniorinnen U 12

Sven belegt Platz 2 beim 27. Car Data Automobile Turnier

 



16.02.2017







07.02.2017

4. LK Steinheimer Open Jugend-Tagesturnier

Unser Consti holt sich den Sieg bei den Junioren U 14





07.02.2017

12. TCB Generationscup


Fam. Oßwald einfach unschlagbar / Platz 1 und 2 holen sich Sandra und Janis + Stefan und Louis





09.01.2017

12. TCB Generationscup
 
Hallo liebe Clubmitglieder!
 
Am 28.Januar werden wir uns wieder treffen und die besten generationenübergreifenden Doppel ermitteln. Der Spaß soll hierbei natürlich wie üblich im Vordergrund stehen und die Chance genutzt werden, mal wieder mit Vater/Mutter, Oma/Opa oder Onkel/Tante, etc. zu spielen.
Austragungsort des Turniers wird wie immer die Tennishalle Body&Ball in Neuberg sein.
Wir freuen uns auf einige heiße Matches und viel Spaß sowohl auf, als auch neben dem Platz beim gemütlichen Beisammensein.
 

Wenn Ihr dabei sein möchtet, meldet euch bitte per E-Mail bei mir an:
g-bettina@gmx.de
 
Termin: 28.01.2017
Turnierort:   Body&Ball Tennishalle, Industriestr. 9, 63543 Neuberg-Ravolzhausen
Beginn: 18:00 Uhr
Turnierleitung: Sven Kurandt, Bettina Greene
                                     Spielmodus: Abhängig von der Anzahl der Teilnehmer                         
             Turnierbeitrag: 10 pro Doppelpaarung
Meldeschluss: 26.01.2017
 
Teilnahmebedingungen:
 
Teilnehmende Kinder sollten mindestens eine gute Spielfähigkeit im Großfeld haben. Also als Untergrenze Kinder, die bei den Medenspielen bei den Junioren/-innen U12 spielen. Nach oben hin gilt die Altersbegrenzung Junioren/-innen U18. Da es sich, wie der Titel des Turniers es schon ausdrückt, um ein Turnier der verschiedenen Generationen handelt, können folgende Paarungen spielen: Vater/Sohn, Mutter/Sohn, Vater/Tochter, Mutter/Tochter, oder auch Oma oder Opa und Enkel oder Enkelin, sowie Onkel/Tante und Neffe/Nichte. Hauptsache es spielen immer zwei verschiedene Generationen einer Familie in einer Doppelpaarung (Jugendlicher/Erwachsener). Die Turnierleitung behält sich vor, auch andere Paarungen zuzulassen wenn dies angebracht erscheint.
Die Teilnehmerzahl ist nach oben hin begrenzt. Sollten sich zu viele Paarungen anmelden, zählt der Zeitpunkt der Anmeldung.
 
Bettina Greene
(Jugendwartin)



06.01.2017

Gruppenzusammenstellungen 2017 (Regionalliga Süd-West und Süd-West Liga )

Damen 40

Süd-West Liga Gr. Nord

TC Bruchköbel HTV
TC Niederdorfelden HTV
TC Dietesheim HTV
Tennis 65 Eschborn HTV
TC GW Heiligenwald TVRP/STB
TC Seeheim HTV
TV Heimgarten HTV
TC Rot-Weiss Neustadt TVRP/STB

Herren 40

Süd-West Liga Gr. Nord

TC Bruchköbel HTV
ST Lohfelden HTV
TV Buchschlag HTV
TC Rotenbühl Saarbrücken TVRP/STB
TSC Mainz TVRP/STB
TC BW Bad Ems TVRP/STB
SC Safo Frankfurt HTV




06.01.2017

Hurra der 3. Bruchköbeler Reifen Schamal-Cup ist wieder eine Kategorie höher gekommen /

Deutsches Ranglistenturnier Kategorie S4





06.01.2017

2017 geht doch gleich gut los ...man findet uns in Bruchköbel ...

Danke an die Stadt Bruchköbel und das Stadtmarketing!









19.12.2016

Weihnachtsfeier des Montagsteams am 9.12.2016

14 Tennisspieler trafen sich bei Helmut Mach.
Menue des Abends : Gänsekeule , Rotkohl ,Klöße , Birne und
Preiselbeeren,  dazu gab es einen ital.Rotwein.
Anschließend war die Erzähl- und Probierrunde eingeläutet.

Wir wünschen Allen ein frohes Weihnachtsfest und alles Gute
im neuen Jahr 2017.


 

 



19.12.2016

TCB Jugend beim Christmas - Bowlen





24.11.2016

Christmas – Bowlen am 18.12.2016

Wir möchten alle Kinder und Jugendlichen des TC Bruchköbel herzlich zum  Christmas - Bowlen einladen!

Wir treffen uns am 18.12.um 16:30 Uhr zur Abfahrt am Parkplatz des Tennisclub Bruchköbel und fahren gemeinsam ins Hansa Haus nach Hanau.
Dort werden wir von 17-19 Uhr herausfinden, ob ihr auch ohne Schläger mit der Kugel umgehen könnt...
Rückkehr am Tennisclub wird ca. 19:30 Uhr sein.
Um genügend Mitfahrgelegenheiten und Bowlingbahnen zu organisieren benötigen wir eure verbindliche Zusage bis 10.12.2016 an g-bettina@gmx.de.
Es wäre schön, wenn alle etwas zu  einem kleines Snack Buffet (Weihnachtsgebäck, Kuchen, Brezeln) zusteuern würden.
Wir freuen uns auf einen schönen Nachmittag mit Euch und hoffen, dass 2016 für euch und eure Familien gut ausklingt. 

Eure Jugendwartin   

Bettina Greene  



24.11.2016

Im TCB wird auch im Herbst/Winter nicht geschlafen

Ein richtiger und auch ein wichtiger Schritt in die Zukunft...wir lassen unsere Plätze 5,6,7 teilrenovieren



 

 



22.11.2016

Aldiana Cyprus Senior Open / ITF Grade 2

Grüße von unseren Damen aus Zypern

Anna und Frauke erreichen beide das Halbfinale und Jelica muß sich ganz knapp in der ersten Runde bei den Damen ab 50 geschlagen geben. Sieht gut aus ...macht so weiter

 



21.11.2016

25. Car Data Automobile Tennisturnier / Deutsches Ranglistenturnier S4

Glückwunsch an unseren Timo Hahn für Platz 2 und natürlich auch an unseren Franz-Andre Haas für Platz 3 bei den Herren 40!

Schade Timo das du so knapp das Finale gegen Peter Mai abgeben musstest 6:2 6:7 7:10









04.11.2016

Ruhig ist es bei uns im TCB geworden





14.10.2016

                       Tennis Fitness im Winter / Tennis Fitness im Winter / Tennis Fitness im Winter  / Tennis Fitness im Winter                          

 Liebe Clubmitglieder, liebe Mannschaftsspieler,

 die Stadt Bruchköbel hat uns in dieser Wintersaison wieder Trainingsstunden in der alten Sporthalle an der Heinrich Böll Schule  eingeräumt.

Die Trainingszeiten sind ab 30.10.2016: Montags von 20.00 Uhr  – max. 21.45 Uhr

 Montags wird, wie im vergangenen Winter, ein Tennis Fitnesstraining unter meiner Anleitung stattfinden.

Dieses Training richtet sich an alle Vereinsmitglieder, egal ob Hobby -, Freizeit - und Mannschaftsspieler in allen Altersklassen, die fit über den Winter kommen möchten und im Bereich Schnelligkeit und Beweglichkeit  Fortschritte erzielen wollen. Wir werden tennisspezifische Übungen mit und ohne Schläger durchführen, Seilspringen und verschiedene Zirkeltrainings absolvieren. Darüber hinaus werden wir Koordinationsübungen mit verschiedenen Geräten machen,  die für das Tennis sehr wichtig sind. In allererster Linie soll es aber auch Spaß machen und jeden Teilnehmer dazu bringen, im Jahr 2017 besser vorbereitet auf die Freiluftsaison zu sein.




13.10.2016

Montagsteam beendet die Outdoor -Saison

Am Montag den 10.10.2016 bei Temperaturen um 14 Grad trafen sich nochmals 18 Spieler zum intensiven Tennisspiel.

2 Stunden Tennis und danach gab es noch eine Stärkung.Hausmacher Wurst-Bauernbrot, dazu Mönchhofs Kellerbier.

Jetzt geht es in die Halle nach Maintal. Wir danken hiermit ,das wir immer so tolle Tennisplätze

zur Verfügung hatten. Danke an Jörg vom Montagsteam.

 

 

 



10.10.2016

TCB Oktoberfest / Saisonabschluß

Schön war das Oktoberfest im TCB ...mit ca 100 Gästen hatten wir einen gelungen Saisonabschluß!

 
 
 

   

 



 

 



06.10.2016

Oktoberfest beim Montagsteam

A'zapft wurde um 12.30 Uhr durch Richard und Hajo
mit Löwenbräu Oktoberfestbier.
Es gab Weißwurst - Leberkäse und Brezen.
17 Tennisspieler waren bei dieser Gaudi dabei.
Gesponsert wurde es von Karl-Heinz- Jürgen - Walter und Hajo

 

 



28.09.2016

Ehrung vom Montags-Team für Richard Franz

für 15 Jahre MONTAGSTEAM-Manager
wurde Richard
mit einem kleinen Wandteller ,1 Flasche Secco
und einer Head TeamTour Tennistasche -gesponsert
von Gerhard Sauer -ausgezeichnet.

Die Ehrung wurde vom Koordinator und Fotograf
Hajo Schulz vorgenommen.

 



19.09.2016

Montagsteam Tennis - Essen -Trinken

16 Tennisspieler trafen sich wieder am 6.09.2016.

Es gab Spareripps- Kartoffelsalat-Krautsalat. 5 verschiedene Biersorten - Wodka aus dem Eichenfass und Slivowitz.

Sponsoren waren Horst - Addy und Fritz

 





14.09.2016

Grüße von unseren Wandervögeln aus dem Chiemgau

 

 

 



14.09.2016

TVO -Senioren -Doppelturnier um den Wanderpokal " Tennis unter Freunden "

32 Tennisspieler  wurden ausgelost  und spielten dann 6 x 30 Minuten .

Der Beginn des Turniers war 20 Minuten Aufwärm-Gymnastik.

Kondition und sportliche Fitness waren angesagt.

Abends gab es dann ein großes Büfett mit Siegerehrung

 

 



14.09.2016

Tennis Camp Sven Kurandt Siegerehrung

 

 



05.09.2016

2. Bruchköbeler Reifen Schamal-Cup


hier sind die Finalergebnisse

Damen 40 Monika Kamen - Silke Rückziegel (beide TC Bruchköbel) 6:2 6:2
Damen 50 Frauke Roth (TC Bruchköbel) - Anna Geissler (TC Ober-Roden) 6:1 6:0

Herren 30 R. Frühwacht (TB Erlangen) - Elmar Stein (TC BW Marxdorf) 7:5 6:2
Herren 40 Christian Boenke (TC Groß-Zimmern) - Ludek Cisar (TC Bruchköbel) 3:5 Aufg.
Herren 50 Armin Jäger (TC Weinheim) - Stefan Bohländer (TC Bruchköbel) 6:1 6:1

Nebenrunde
Damen 50 Ulrike Schott (DJK Mömbris)
Herren 30 Martin Koch (TC Freigericht)
Herren 40 Dirk Heck (TC Bruchköbel)
Herren 50 Uwe Buchheim (TK Langen)
 


 

 

 

 






25.08.2016

Tennis Camp Sven Kurandt ..es wird viel trainiert und kräftig geschwitzt bei dem Wetter

 

 

   
 


24.08.2016

26th International Championships of Germany for Veterans / ITF-Grade 1 in Rottach-Egern

Unsere Frauke Roth spielt sich ins Halbfinale bei den Damen 50 

Tolles Turnier für unsere Frauke beim ITF-Turnier in Rottach. Mit Siegen über S. Bassler (GER) 7:6 6:3 und J. Koldehoff (GER) 6:3 6:0 spielt sie sich ins Halbfinale gegen die aktuelle Nummer 4 der Welt P. Mrazova (CZE). Diesmal musste sie nochmal ihrer Gegnerin den Vortritt lassen, aber gegen die spätere Turniersiegerin darf man auch mal mit 2:6 0:6 verlieren. Glückwunsch Frauke und mit einer Trainerstunde bei Patrick Kühnen ging ein schönes Turnier für dich zu Ende.

 



22.08.2016

Viiiiiiiiiiiiiiiiieeeelllllllllllll los beim Tennis Camp

 In der letzten Ferienwoche geht es nochmal rund beim TC Bruchköbel. Trainer Sven Kurandt hat die Daheimgebliebenen im TCB versammelt, um das Tennisspielen zu intensivieren. Mit viel Spaß geht die über 40 Kids große Truppe ans Training. Aufwärmen, Konditionstraining, Tennistraining und vielen anderen Geschicklichkeitsübungen stehen auf dem Programm. Ein gemeinsames Mittagessen kommt noch dazu, bevor man wieder zum Schläger greift und die dazugewonnene Energie auf dem Platz verliert.







2. Bruchköbeler Reifen Schamal-Cup

  



TCB Senioren Tagesausflug
                 Liebe Seniorinnen und Senioren                       
  
          Am 17. September 2016  möchte ich mit Euch nach
 
                                        Fritzlar                                   
 
          der nordhessischen Dom- und Kaiserstadt fahren.
  
            Abfahrt Tennis- Parkplatz 08:00 Uhr
            Geplant ist nach Ankunft und zweitem Frühstück eine
            1 ½ stündige Stadtführung
            dann wie immer eine Pause zum erholen,
            gegen 14:30 Uhr eine Domführung mit Domschatz
            gegen 16:30 Uhr Rückfahrt Richtung Gießen zum Abendessen
            Ankunft Tennis- Parkplatz gegen 21:00 Uhr
  
            Übrigens, sollte Interesse bei der jüngeren Generation an
            unserem Ausflug bestehen ,nur zu, first come ,first serve!
 
            Anmeldungen im Clubhaus bei Marion und Jörg



18.08.2016

Peter Gielen Gedächtnisturnier beim THC Hanau

Hajo Schulz und Heinz Wendling waren unsere Teilnehmer unter 44 Spielern ab 55 Jahren. Es wurde Doppel gespielt und unsere Herren hatten viel Spaß. Ihre Konditon wurde hier ernsthaft auf die Probe gestellt.

 



12.08.2016

Schoenbuch Cup / ITF Senior Herren 40 Grade 2 beim TC Weil im Schoenbuch

Der Endspielfluch :-) auf unserem Sven Kurandt

Kerle Sven mit tollen Leistungen ins Endspiel gespielt und dann wieder knapp gescheitert. Mit Siegen über St. Kraus 6:2 6:3 und St. Maucher 6:4 6.4 sollte im Endspiel Sven Schulz auf dich warten. Leider ging es in drei Sätzen mit 1:6 7:6 1:6 verloren. Also weiter geht es und wir sind gespannt was du in Bad Breisig ITF Grade 1 reisst.


Erfrischungen sind immer gut :-)



03.08.2016

Hessischer Tag bei unserem Montagsteam

Bei Sonnenschein trafen sich wieder 18 Spieler des Montagsteams. Mit viel Spaß wurden zwei Stunden Doppel gespielt und danach war der Hessischer Tag angesagt. Super Rippchen, Flaaschwurscht, Sauerkraut, Apfelsenf und frisches Bauernbrot wurden gegessen und um den Hessischen Tag noch abzurunden, gab es noch ein Weißenoher Klosterbier dazu.

Weiterhin immer viel Spaß!     

 

 

 



27.07.2016

11. Badwerk Cup / ITF Senior Herren 40 Grade 2

Finalniederlage für unseren Sven

Unser Sven Kurandt war an Nummer 2 gesetzt und konnte sich mit starken Leistungen ins Finale spielen. Mit Siegen über Ch. Meier 6:1 6:2, R. Esser 6:1 1:6 6:1 und im Halbfinale über J. Schuller 6:2 6:2 zog er ins Finale vom 11. Badwerk Cup in Mönchengladbach. Ja und so ein Finale hat ja seine eigenen Gesetze und deswegen kann Sven jetzt noch nicht wirklich erkären, wieso er dieses verloren hat.  Sein Gegner war Jan Hoffmann (an Nummer eins gesetzt) und Sven musste sich mit 5:7 6:1 6:7 leider geschlagen geben. Egal Sven wir sagen Glückwunsch zu Platz 2 und du bist ja auch wieder auf der ITF-Weltrangliste Herren 40 auf Platz 61 vorgerückt. Nächste Chance ist beim Schoenbuch-Cup in Weil im Schoenbuch.        





18.07.2016

TCB Sommerfest 2016

Das diesjährige Sommerfest beim Tennisclub in Bruchköbel war auch in einem anderen Format ein voller Erfolg für den TCB. Als die lokale Band SIGELS vor über 170 Gästen auf der wunderschönen Terrasse des TCB anfing Musik zu machen, war die Tanzfläche vor der Cocktailbar im nu voll und es wurde ausgelassen bis in die frühen Morgenstunden gefeiert. Das Clubwirtspaar Jörg und Marion Schmidt zauberten für ihre Gäste ein reichhaltiges, leckeres Buffet, an dem sich die TCB Partygesellschaft erfreuen und stärken konnte. Wir jedes Jahr wurde die Anlage des TCB für das Sommerfest aufwändig geschmückt und die Kulisse lud zum perfekten Start in die Sommerferien ein. Ein großes Dankeschön an alle Helfer, die dieses Fest möglich gemacht haben.

Ein schönes Fest geht viel zu schnell vorbei !!!



 

 

 

 











11.07.2016

AUFSTIEG AUFSTIEG AUFSTIEG

Glückwunsch an Herren 40 I+II für den Aufstieg in die Gruppenliga und die Regionalliga!


 








04.07.2016

 Spiel und Grilltag des Montagsteams

es trafen sich bei strahlenden Sonnenschein wieder 16 Spieler.
  Steaks -Würstchen -Salate - Bitburger Pils und hausgemachten Kuchen.
      Gesponsert wurde  von Richard Franz - Lutz Müller -K-H: Weniger
Und die Überraschung des Tages , endlich hat das Montagsteam eigene
    T-Shirts - auf den Bilder gut zusehen.

    Nächster Grilltag ist der 04.08.2016 

 

 

 



04.07.2016

TCB Herren 40 spielen am kommenden Wochenende um die Hessenmeisterschaft

Die Herren 40 des Tennisclub Bruchköbel haben schon jetzt eine erfolgreiche Saison gespielt und wollen am kommenden Wochenende mit einem Sieg beim Heimspiel gegen Eintracht Frankfurt die Hessenmeisterschaft gewinnen und gleichzeitig den Aufstieg in die Regionalliga schaffen. Am vorletzten Spieltag der Saison gewannen die 40er trotz zahlreicher Verletzte und einem Zwischenstand von 2:4, das Spiel gegen Kronberg knapp mit 5:4.Sven Kurandt kampflos und Felix Piotrowski mit 6:3 6:2 holten die Einzelsiege für den TCB. In den Doppel konnten die Bruchköbeler mit ihrem Team- und Kampfgeist voll überzeugen und Piotrowski/Haas, Hahn/Grosse und Kurandt/Oßwald (mit 13:11 im dritten Satz) holten den Sieg für Bruchköbel.

Am Sonntag, den 10.07.2016 ab 9 Uhr freut sich das Team über zahlreiche Zuschauer und tatkräftige Unterstützung auf heimischen Anlage. So oft bekommt man die Chance nicht, den Titel des Hessenmeisters nach Bruchköbel zu holen.





HEAD Cup Bruchköbel 2016 powered by Steinfeger Immobilien




Acceptance List & Fact Sheet 2016

HEAD Cup Bruchköbel 2016

powered by Steinfeger Immobilien

Bruchköbel, 03.07.2016

Cungu dominiert bei den Jungen – Alker gewinnt Mädchenfinale

Mit den Einzelfinals der Jungen und Mädchen ging das diesjährige ITF-Jugendturnier am Sonntag beim TC Bruchköbel zu Ende. Bei trockenem Tenniswetter mit angenehmen Temperaturen gewann Rrezart Cungu aus Montenegro nach seinem Doppelerfolg am Vortrag auch das Einzelfinale der Jungen mit einem klaren 6-4 6-2 Sieg. Der Schweizer Henry von der Schulenberg, in 14 Tagen bei den U16-Junioreneuropameisterschaften in Moskau für das Schweizer Team startend, konnte dem zwei Jahre älteren Cungu trotz beherztem Kampf nicht wirklich in Bedrängnis bringen.

Bei den Mädchen machte es die 17jährige Yarden Akler aus Israel spannender. Nach gewonnenem erstem Satz nutzte die Französin Julietta Colard den schwächeren Auftritt von Yarden im zweiten Durchgang und glich nach Sätzen aus. So musste der dritte Satz die Entscheidung bringen. Hier zog Yarden rasch auf 5:1 davon, bevor sie das Match und damit das Finale mit 6-3 3-6 6-2 gewann.

Die Siegerehrung mit Überreichung von Pokalen von Body & Ball und Sachpreisen von HEAD erfolgte durch Bürgermeister Günther Maibach, dem 1. Vorsitzenden des TC Bruchköbel, Hans Recek, und Turnierdirektor Martin Fetzer.



HEAD Cup Bruchköbel 2016

powered by Steinfeger Immobilien

Bruchköbel, 02.07.2016

Zum ersten Mal während des diesjährigen HEAD Cups war das Wetter uns nicht geneigt und so konnten die um 11 Uhr angesetzten Spiele aufgrund des Regens erst mit zweistündiger Verspätung stattfinden. Nichtsdestotrotz boten die Spieler auch bei dem immer wieder eintretenden Regen ihr bestes Können. Im morgigen Finale der Jungs werden der Montenegro Rrezart Cungu und der Schweizer Henry von der Schulenberg aufeinandertreffen, nachdem beide ihre Gegner heute im Halbfinale bezwingen konnten. Rrezart Cungu spielte hierbei den an 1 gesetzten Adrian Andreev aus Bulgarien aus dem Feld mit 4-6 6-7(5). Angelina Wirges musste sich als letzte verbliebende Deutsche der Spielerin Yarden Akler aus Israel mit 4-6 5-7 geschlagen geben. Letztere spielt morgen um den Titel gegen die Französin Juliette Colard.
Die diesjährigen Sieger der Mädchen Doppel lauten die an 1 gesetzten Enola Chiesa aus Italien und die Russin Victoria Mikhaylova, welche ihre Gegner Katarina Kuzmova aus der Slowakei und Wiktoria Rutkowska aus Polen mit 2-6 6-1 10-8 schlugen. Auch beim Jungs Doppelfinale konnten sich die an 1 gesetzten Spieler Niklas Schell aus Bad Vilbel und der Einzelfinalist Cungu gegen ihre Gegner Kai und Sven Lemstra mit klarem 6-2 6-1 behaupten.
Nach einer Woche voll spannender Matches findet morgen nun die Finales der Einzel statt, in welchem sicherlich eisern um die Titel gekämpft wird.

 

HEAD Cup Bruchköbel 2016

powered by Steinfeger Immobilien

Bruchköbel, 01.07.2016

Schell/Cungu im Doppelfinale

Langsam lichtet sich das Feld um die diesjährigen Sieger des HEAD Cups. In den Einzel Viertelfinales und Doppel Halbfinales verfolgte das Publikum starke Ballwechsel. Das Brüder-Duo Kai und Sven Lemstra zieht nach ihrem Sieg gegen die an 2 gesetzten Amerikaner Tomas Kopczynski und Polen Daniel Michalski mit 6-2 6-3 ins Doppelfinale ein, in welchem sie sich morgen den an 1 gesetzten Spielern Niklas Schell aus dem hiesigen Hessen mit seinem Partner Rrezart Cungu aus Montenegro gegenüberstehen werden, nachdem letztere sich mit 2-6 7-5 10-8 gegen Evzen Holis und Daniel Velek aus Tschechien ins Finale gekämpft haben. Cungu überzeugt nicht nur mit seinen Leistungen im Doppel sondern auch im Einzel. Als an 3 gesetzter Spieler holte er sich den Sieg gegen Velek mit 6-3 6-1. Für einen Einzug ins Einzelfinale am Sonntag muss sich Cungu im morgigen Halbfinale gegen den an 1 gesetzten Adrian Andreev aus Bulgarien behaupten können. Des Weiteren hat es der Tscheche Jonas Forejtek von der Quali bis ins Halbfinale der Boys Singles geschafft.
Bei den Girls Singles schaffte es Angelina Wirges sich als nun letzte Deutsche im Einzelhauptfeld ins Halbfinale zu kämpfen nach ihrem Sieg gegen Costanza Traversi aus Italien mit 6-7(5) 1-6. Im morgigen Doppelfinale der Mädchen stehen sich die an 1 gesetzten Italienerin Enola Chiesa und die Russin Victoria Mikhaylova gegen Katarina Kuzmova aus der Slowakei und Wiktoria Rutkowska aus Polen gegenüber.

HEAD Cup Bruchköbel 2016

powered by Steinfeger Immobilien

Bruchköbel, 30.06.2016

Pfennig spielt sich ins Viertelfinale


Die dritte Runde auch bekannt als Achtelfinales der Einzel war für die Wildcardspielerin Isabella Pfennig weiterhin von Erfolg gekrönt. Nach ihrem Sieg gegen die Französin Manon Leonard in drei Sätzen mit 3-6 6-3 6-2 tritt sie morgen im Viertelfinale gegen Oana Smaranda Corneanu aus Rumänien an. Des Weiteren konnten sich die deutschen Spielerinnen Mira Stegmann aus der Quali und Angelina Wirges gegen ihre Gegner behaupten. Nicht ganz so erfolgreich waren unsere regionalen Spieler Zoe-Merlyn Schmidt, Sarah Nikocevic und Inasse Hamouti, welche sich alle drei nach stark umkämpften Matches gegen ihre Gegner geschlagen geben mussten. Bei den Girls Doubles spielte sich Estella Jäger mit ihrer Partnerin Tina Cvetkovic ins morgige Halbfinale.
Niclas Pietsch bezwang seinen Gegner Augustas Onaitis aus Litauen mit 6-0 5-7 6-1 und steht nun im Kampf um den Platz ins Halbfinale den an 1 gesetzten Bulgaren Adrian Andreev morgen gegenüber. Aus der Quali kommende Spieler Jonas Forejtek aus Tschechien und der Deutsche Bastien Presuhn liefern weiterhin ihre besten Leistungen und erspielten sich ihren Platz in den morgigen Viertelfinales. In den Jungs Doppel befinden sich die Brüder Lemstras, Kai und Sven, weiterhin auf Erfolgskurs und bezwangen ihre an 3 gesetzten Gegner Omar Elkadi aus Ägypten und den deutschen Jan Simon Vrbsky mit 7-5 6-4. Auch das Duo der hessische Spieler Niklas Schell und sein Partner Rrezart Cungu aus Montenegro, welche an 1 gesetzt sind, spielten sich ins Viertelfinale der Boys Doubles.


HEAD Cup Bruchköbel 2016

powered by Steinfeger Immobilien

Bruchköbel, 29.06.2016

Zoe-Merlyn Schmidt im Achtelfinale

Auch der zweite Tag des Hauptfelds bot fesselnde Matches von Morgens bis Abends. Bei den Boys Singles spielte Niklas Schell sich im Match gegen den Norweger Peter August Anker mit 6-3 7-5 in die nächste Runde. Zuvor fand auf dem selben Platz das spannungsreiche Match Justin Schlageter vs Daniel Michalski aus Polen statt, aus welchem Schlageter als Sieger nach drei Sätzen mit 7-6(4) 0-6 6-3 hervorging. Schlageter steht in der heutigen Runde den an Nummer 1 gesetzten Bulgaren Adrian Andreev gegenüber. Die Spielerin Isabella Pfennig holte sich bei den Mädchen den nächsten Sieg gegen die Polin Klara Silka mit 6-0 6-1 gekonnt. Des Weiteren gewannen bei den Girls Singles Sarah Nikocevic mit 6-2 6-0 und Zoe-Merlyn Schmidt mit 2-6 6-2 6-1.

In den Doppels bekamen die Zuschauer zwei enge Partien geboten. Die Gebrüder Kai und Sven Lemstra bezwangen ihre Gegner die Norweger Simen Sunde Bratholm und Marcus Anker Aarthun Sulen, welche an 5 gesetzt waren, mit 6-7(5) 6-2 17-15. Die an 3 gesetzten Spielerinnen Naomi Cheong aus den USA und die Brasilianerin Georgia Gulin gewannen gegen Arabella Koller und Emily Meyer, beide aus Österreich, mit 6-3 5-7 15-13 beim letzten Spiel des Tages, welches erst bei Einbruch der Dunkelheit sein Ende fand.

 

HEAD Cup Bruchköbel 2016

powered by Steinfeger Immobilien



 

 

 





HEAD Cup Bruchköbel 2016

powered by Steinfeger Immobilien

Bruchköbel, 28.06.2016

Schell und Tobisch in nächster Runde

Mit ein paar Wolken sowie ab und zu vorbeischauender Sonne, blieb der Regen unseren Plätzen und damit dem ersten Tag des Hauptfelds zum Glück fern. Von 9 Uhr bis knapp 21 Uhr konnten alle angesetzten Spiele erfolgreich durchgespielt werden, hierzu zählen stolze 64 Einzeln und 19 Doppeln. Dank gebührt dafür dem TC Neuberg und dem TSG Erlensee 1874, welche im Austausch für hochrangiges Tennis Plätze ihrer Anlagen zur Verfügung stellten und ohne diese dies kaum möglich gewesen wäre!
Es herrschte eine entspannte Atmosphäre zwischen den Schiedsrichtern und Spielern. Wer den Matches seine Zeit und Aufmerksamkeit geschenkt hatte, wurde mit fesselnden Spielen belohnt. U.a. bekamen die Zuschauer den Sieg der Wildcardspielerin Isabella Pfennig gegen die an 1 gesetzte Amerikanerin Naomi Cheong geboten. Bei den Jungs bezwang Oliver Tobisch vom HTV, welcher eine Wildcard fürs Hauptfeld erhalten hatte, seinen Gegner und auch der hessische Spieler Niklas Schell, diesjähriger höchstgesetzter Deutscher an 2, gewann souverän. Wir versprechen uns weitere spannende Spiele und hoffen auf sonniges Wetter.


 

 

 

 

HEAD Cup Bruchköbel 2016

powered by Steinfeger Immobilien

 

 

 

 



HEAD Cup Bruchköbel 2016

powered by Steinfeger Immobilien

Bruchköbel, 25.06.2016

Mädchen-Qualifikation bereits nach erstem Tag beendet

Bereits nach nur einer Qualifikationsrunde stehen die Qualifikantinnen der Mädchen fest. Aufgrund zahlreicher kurzfristiger Absagen von Teilnehmerinnen im Haupt- und Qualifikationsfeld konnten einige Spielerinnen nachrücken. Letztendlich waren sie jedoch nicht zahlreich genug erschienen um das Qualifikationsfeld zu füllen.
Für das Hauptfeld qualifizierten sich neben der bereits in der ITF-Rangliste vertretenen Schweizerin Katerina Tsygourova u. a. die Hessinnen Luisa Hrda und Kathleen Kanev.
Bei den Jungen war das Qualifikationsfeld fast voll, so dass diese am heutigen zweiten Tag ab 10 Uhr die 8 Qualifikanten für das Hauptfeld ausgespielt werden.
Gefordert warten auch die Schiedsrichter insbesondere in einem Mädchenmatch. Mehr als 15 mal mussten diese auf dem Platz und erteilten einer Spielerin nach einer Verwarnung auch einen Punktabzug wegen unerlaubtem Coaching sowie unsportlichem Verhaltens. Nicht bewusst scheint den Spielerinnen zu sein, dass jedes geahndete Vergehen jeweils der ITF gemeldet wird und bei dieser bei wiederholten Auffälligkeiten auch Sperren aussprechen wird.

 

 



HEAD Cup Bruchköbel 2016

powered by Steinfeger Immobilien

Bruchköbel, 15.06.2016

Vorjahressiegerin Livia Kraus wieder dabei – Rhein-Main-Region stark vertreten

Zum Meldeschluss des diesjährigen ITF-Jugendweltranglistenturniers (26.06. bis 03.07.) beim TC Bruchköbel konnte Turnierdirektor Martin Fetzer mit 715 Meldungen (+49 ggü. 2016) eine neue Rekordmeldung registrieren. 381 Jungen (+11) und 334 Mädchen (+38) aus über 50 Nationen haben sich für die jeweils 88 Startplätze angemeldet.
Nach Schluss der darauf folgenden regulären 14tägigen Abmeldefrist hat sich das finale Starterfeld klarer herausgeschält. Besonders freut sich das Turnierteam um Turnierdirektor Martin Fetzer, unterstützt von seiner Tochter Natascha, sowie Turnierleiter Sven Kurandt auf das Wiedersehen mit Turniersiegern 2015, Livia Kraus, in Mainz lebende und für Mainz spielende Titelverteidigerin bei den Mädchen sowie dem letztjährigen Doppelgewinner aus Hessen, Niklas Schell.
Die höchste Weltranglistenpositionierung bringt die Rumänin Mihaela Lorena Marculescu, Nr. 149 der Welt, mit. Bei den Jungen führt der Bulgare Adrian Andreev mit Position 225 das Feld an. An Position 2 der Hauptfelder Jungen und Mädchen, aufgestellt nach der Weltranglistenpositionierung der Teilnehmer, sind dann schon jeweils Deutsche zu finden, Lara Schmidt (Nr. 220) aus Bayern und Niklas Schell (Nr. 234).
Im Hauptfeld dabei ist auch der Schweizer Brian Bencic. Der Name Bencic ist spätestens seit der diesjährigen Fed-Cup Niederlage der deutschen Damen gegen die Schweiz gut bekannt. Seine erst 19jährige Schwester Belinda, aktuell Nr. 8 der Damenwelt, besiegte quasi im Alleingang mit Einzelsiegen gegen die Australien Open Gewinnerin Angelique Kerber und die Hessin Andrea Petkovic sowie im Doppel mit Martina Hingis das deutsche Team.
Teilnehmerstärkste Nation ist erwartungsgemäß Deutschland. Nach Lara sind weitere Deutsche im Hauptfeld Mädchen Estella Jäger, seit einem Jahr in den USA zur Schule gehend und Valentina Likic. Dann folgen Spielerinnen aus der Region Rhein-Main, Franziska-Marie Ahrend, Teamkollegin von Livia, die für TC Bad Vilbel aufschlagende Zoe Schmidt sowie mit Wildcard Jolina Feger, für Bieber Offenbach spielend. Sarah Nikosevic vom Offenbacher TC hat noch die Chance ins Hauptfeld nachzurücken.
Bei den Jungen folgen auf Niklas an Startposition 8 Kai Lemstra, der Hesse Jan Simon Vrbsky, Constantin Frantzen, Tim Heger, Jannik Opitz und Nicolas Mayr. Hoffnung macht sich der Bruchköbeler Calvin Müller auf eine Wildcard.
Die Vergangenheit zeigt, Bruchköbel ist ein guter Ort, künftige deutsche Spitzenspieler in jungen Jahren zu sehen. So schlugen in den letzten Jahren Spielerinnen wie Dinah Pfizenmaier, Ana-Lena Friedsam und Carina Witthöft auf. Alle sind inzwischen im Porsche Talent Team Deutschland und international bei den Profis mit beachtlichem Erfolg aktiv.
Turnierdirektor Martin Fetzer: „Der diesjährige erneute und überwältigende Melderekord sowie das Wiederkommen von Spielern ist eine Bestätigung vom internationalen Tennisnachwuchs und deren Betreuer über die Qualität des geleisteten hohen Engagements aller freiwilligen Helfer und Helferinnen beim TC Bruchköbel.“
Traditionell findet das Turnier wieder in der letzten Juni-/ersten Juliwoche auf der Anlage des TC Bruchköbel, Gernot-Kopp-Weg in Bruchköbel, statt. Am 26. und 27. Juni spielen 32 Mädchen und Jungen die jeweils 8 Qualifikanten für das Hauptfeld aus, das am 28. Juni beginnt. Nach gelungener Premiere 2015 wird die Doppelkonkurrenz dieses Jahr erneut ebenfalls ab dem ersten Spieltag des Hauptfeldes gestartet. Um die erwarteten 96 Matches am 28. Juni bewältigen zu können, stellen der TC Neuberg und die TSG Erlensee wiederum ihre Plätze zur Verfügung. Ab dem 29. Juni werden sämtliche Spiele beim TC Bruchköbel ausgetragen. Die Doppelfinals finden am 2.7. und die Einzelfinals am 3.7. statt.
Turnierleiter Sven Kurandt wird wie gewohnt die Spielansetzungen so vornehmen, dass an allen Tagen auch Matches in den Abendstunden stattfinden. Die Turnierverantwortlichen hoffen nach den bisher sehr regenintensiven Wochen nun auf trockenes Wetter und wünschen sich eine Vielzahl von Besuchern, die Nachwuchstennis auf hohem Niveau auf der schön gelegenen Terrasse des TC Bruchköbel genießen wollen.



  



14.06.2016

Liebe Clubmitglieder und Freunde des TCB

Unsere Herren 40 I spielen dieses Jahr in der Hessenliga bisher eine hervorragende Runde und sind Tabellenführer! Am Sonntag, den 19.06.2016 ab 9:00 Uhr spielt das Team auf unserer traumhaften Anlage gegen einen starken Gegner, den STV Hochheim.
Das Team wünscht sich viele Zuschauer und Fans und wird wieder alles auf dem Platz geben. Die "Jungs" wollen den Sieg und ihr, die TCB Fans, könnt sie dabei tatkräftig unterstützen.   





14.06.2016

Unser schöner TCB geht unter :-((((

Wer ein paar Eimer frisches Wasser für den Garten braucht, einfach unangemeldet vorbeikommen !!!





07.06.2016

Unsere Montagsrunde macht Deutschland zum Europameister

Es war mal wieder beim Montagsteam Spielen und Grillen angesagt. 18 Tennisspieler waren bei strahlendem Sonnenschein auf der Anlage. Beim gemütlichen Zusammensein nach dem Tennis wurde der Tip für die EM 2016 abgegeben und die Montagsrunde macht Deutschland zum Europameister :-) So muß das sein!
Weiterhin euch immer viel Spaß!

   

 
 


06.06.2016

Sieg unserer Herren 40 I gegen TC Oberursel mit 7:2  / Hessenliga


Das mit dem Teambild müssen wir noch üben meine Herren :-)



23.05.2016

Danke an die Zuschauer im TCB

es ist immer viel los im TCB und da macht es Spaß Tennis zu spielen !





23.05.2016

Regionalliga Süd West 2016 Damen 30

TC Waiblingen zu stark für unser Team Damen 30 I

Auch der dritte Gegner aus dem Schwabenland,  der TC Waiblingen ist mit einer starken Mannschaft angereist. Die Einzel waren alle spannend, aber nur Silke schaffte einen Satzgewinn. Den Ehrenpunkt für den TCB holten Monika und Frauke in einem starken ersten Doppel in drei Sätzen. In drei Wochen geht es nun zum Auswärtsspiel an den Titisee - voller Elan und Siegeswille! Endlich sollen Siege her :-))) ...TCB drückt euch die Daumen.

       
        Die Damen 30 sind gut drauf                                                               Frauke und Monika

23.05.2016

Gelungener Auftakt unserer Herren 40 I in der Hessenliga

Mit einem 8:1 Sieg über den TC Bad Vilbel ist unserem Team Herren 40 I der Auftakt in die Medensaison 2016 geglückt. Sven Kurandt, Timo Hahn, Franz-Andre Haas, Ludek Cisar und Stefan Oßwald stellten die Weichen Richtung SIEG ...kleiner Wehmutstropfen war bei unserem Dirk Heck der einfach viel zu viel wollte und sein Einzel in drei Sätzen abgeben mußte. Glückwunsch Team Herren 40 I... wir sind wirklich alle gespannt, wie die Saison verlaufen wird.

 
Ludek mit tollem Einstand für den TCB                                           Stefan souverän und in guter Form

 
Kühles Wetter in Kewel :-))) unsere Langhosenspieler Sven und Timo



18.05.2016

Herren 40 I wollen in die Regionalliga Süd-West

Es ist soweit, am 22.05.2016 ab 9 Uhr startet für das Team Herren 40 I das Unternehmen "Aufstieg in die Regionalliga". Mit einem Sieg im ersten Heimspiel gegen den TC Bad Vilbel II könnte man die Weichen für eine erfolgreiche Saison 2016 in der Hessenliga stellen. Das Team wird verstärkt durch einige spektakuläre Neuzugänge, alles probieren, um den Aufstieg perfekt zu machen. Es wird viele tolle und spannende Matches an allen Spieltagen geben und das Team braucht natürlich viele Zuschauer auf der Anlage, um es tatkräftig zu unterstützen. Der TCB drückt euch feste die Daumen und wünscht euch einen siegreichen Start in die Saison.        



17.05.2016

20th Intern. Ottersweier Pfingstturnier / ITF Senior Grade 2

Glückwunsch an Monika Kamen für den Titel bei den Damen 40 und auch Glückwunsch an Monika und Timo Hahn für den Sieg beim Mixed !!



12.05.2016

Ein großes Dankeschön an den Bauhof der Stadt Bruchköbel

 



10.05.2016

20th Intern. Ottersweier Pfingstturnier / ITF Senior Grade 2

Unsere Senioren gehen mal wieder auf Reise und treten mit einem großen Team beim ITF-Turnier in Ottersweier an. Monika Kamen bei den Damen 40, Frauke Roth bei den Damen 50, Timo Hahn und Sven Kurandt bei den Herren 40 und Franz-Andre Haas bei den Herren 45 werden die TCB Farben mit hoffentlich tollen Leistungen auf den Plätzen und neben den Plätzen :-) vertreten. Die Messlatte liegt hoch, also greift an. Viel Spaß, immer viel Erfolg und wir freuen uns immer über Titel im TCB!  

Drawsheet, Order of Play, Results



09.05.2016

Impressionen vom Medenspieltag am 08.05. im TCB

   

 

 



09.05.2016

Die Montagsrunde startet in die Saison 2016

Mit 16 Senioren startete am 02.05. das Montagsteam in die Tennissaison. Fleißig wurde zwei Stunden Tennis gespielt und danach ging es gleich mit der monatlichen Grillfete weiter. Bei Sonnenschein wurden Steaks und Würstchen gegessen und dazu gab es das gute Kellerbier.   

   





02.05.2016

Regionalliga Süd West 2016 Damen 30

Lehrreicher Auftakt bei traumhafter Zuschauerkulisse

Unsere Damen 30 haben ihre erste Begegnung in der 1. Regionalliga gegen Söflingen leider 2:7 verloren, schauen jedoch trotzdem weiter positiv nach vorne. Denn, sie haben allesamt sehr sehenswerte und auch eng umkämpfte Einzel geboten. Bei Tina und Silke zudem mit einem siegreichen Ende! Auch in den Doppeln sah es lange Zeit sehr hoffnungsvoll aus, Moni und Silke im ersten Doppel trennten vom Sieg nur ein paar Punkte im Matchtiebreak. Manchmal fehlte  es am Glück, manchmal am Mut zum richtigen Schlag im richtigen Moment, mit anderen Worten, es fehlte noch an Erfahrung in dieser höchsten deutschen Seniorinnenklasse.
An was es jedoch nicht gefeht hat, das waren die Zuschauer!!! Es war einfach nur wunderbar, vor einem solchen großen, wohlwollenden und fairen Publikum zu spielen! Vielen Dank dafür, dass Ihr da wart!
Am kommenden Sonntag 08.05., empfangen wir mit Böblingen die nächste Topmannschaft aus dem Süden und würden uns über Eure Unterstützung wieder sehr freuen!
  


02.05.2016

Regionalliga Süd West 2016 Damen 30

Damen 30 I starten mit einer Niederlage gegen TA TSG Söflingen 1

Schade Mädels ihr habt den zahlreichen Zuschauern einen tollen Fight geliefert und es war trotz einer 2:7 Niederlage bis zum Ende sehr spannend. Bettina und Silke holten die Einzelpunkte zum zwischenzeitlichen 2:4 nach den Einzeln. Im Doppel habt ihr alles riskiert, aber es sollte nicht sein. Glückwunsch an einen starken Gegner aus Söflingen!

 

 

 

 



27.04.2016

Unser Coach Sven kämpft gegen das Wetter :-))

Lass dich nicht unterkriegen da drausssen im eiskalten Wind und wenn gar nichts mehr hilft, dann hat bestimmt Marion und Jörg im schönen Clubhaus ein ganz heißes Getränk für dich am Start.

 
Unser Sven mit Handschuhe, Mütze ....:-) ...es könnte immer noch schlimmer kommen !!!



25.04.2016

Regionalliga Süd West 2016 Damen 30

Am Sonntag 01.05.2016 ab 11 Uhr starten unsere Damen 30 das Projekt Regionalliga Süd-West! Sie sind fleißig am trainieren, um den Verbleib in der höchsten deutschen Spielklasse, für das Team, für unseren Verein zu sichern. Deswegen Freunde, Mitglieder,... kommt raus auf unsere schöne Anlage, um unser Team tatkräftig zu unterstützen.    



19.04.2016

    



25.04.2016

I S.T.E Senior Open Marbella / ITF Grade 5

Sieg für unsere Frauke

Glückwunsch an unsere Frauke Roth die sich den Sieg in der zarten Damen 50 AK gegen ihre Freundin Anna Geissler mit 6:2 0:6 6:1 holt !!



Siegerehrung Frauke und Anna



25.04.2016

Tennis Mainpokal 2016 beim TC GW Zellhausen

Unser Stefan holt sich den Herren 50 Titel

Glückwunsch Stefan Bohländer für den Sieg bei den Herren 50 gegen deinen Finalgegner P. Herr mit 6:0 6:1



25.04.2016

TCB Jugend im Kletterpark





22.04.2016

I S.T.E Senior Open Marbella / ITF Grade 5

Sonnige Grüße an den TCB von Anna und Frauke aus Marbella

Sie spielen das ITF Senior Turnier im schönen Club de Tenis Puento Romano...euch beiden viel Erfolg und Spaß

 




20.04.2016

Tennis Mainpokal 2016 beim TC GW Zellhausen

Unser Stefan Bohländer ist beim Tennis Mainpokal nicht aufzuhalten. Zur Saisonvorbereitung spielt er bei den Herren 30 und den Herren 50 mit :-) und steht in beiden Disziplinen im Halbfinale. Weiterhin viel Erfolg und wir werden es genau beobachten, ob du den Mainpokal mit nach Hause bringst (natürlich auch wie viele Pokale :-)).

Herren Einzel 50
HF Stefan Bohländer - M. Plock (TC Klein-Krotzenburg) 6:1 6:3
Finale
Stefan Bohländer - P.Herr (TC GW Zellhausen) 6:0 6:1

Herren Einzel 30
    HF Stefan Bohländer - C. Burow(TC Klein-Krotzenburg) 6:2 6:3
Finale
Stefan Bohländer - E. Herrmann (TC TSG Mainflingen) 2:6 2:6


Na Stefan wo ist das Bällchen :-))))



19.04.2016





18.04.2016

Unsere Jubilare bei der TCB Eröffnungsfeier


Unsere Jubilare mit Bürgermeister Günter Maibach

TCB Eröffnungsfeier 2016 

   



   



18.04.2016

2. THC Open 2016 vom 13.-17.04. beim THC Hanau / Senioren DTB S5

Monika siegt in Hanau und Matthias holt sich die Consolation

Glückwunsch an Monika und Matthias!!!

Monika Kamen stürmt durch das Turnier und gewinnt ganz souverän und locker. Unser Matthias Sauer holt sich noch die Consolation und siegt im Finale gegen Joachim Jost (TC Petersberg) 6:3 6:4.
 


15.04.2016

2. THC Open 2016 vom 13.-17.04. beim THC Hanau / Senioren DTB S5

Damen 40 Einzel

VF Monika Kamen - S. Kanter (Kelkheimer TEV) 6:0 6:0
HF Monika Kamen - S.Mueller (TC Hainstadt) 6:0 6:4
Finale Monika Kamen - P.Stahlhut (TC Birkenhain-Albstadt) 6:1 6:0

 
Monika freut sich auf Freiplatztennis und ab geht es !

Herren 40 Einzel

AF Oliver Grosse - E. Herrmann (TC TSG Mainflingen) 5:7 2:6

 
Unser Oliver in Action / lieber Augen zu :-))                      bekennender TCB Fan ..unser Alex Schamal



14.04.2016

2. THC Open 2016 vom 13.-17.04. beim THC Hanau / Senioren DTB S5

Unsere Herren 40 enttäuschen bei ihrem ersten Auftritt

Keine gute Vorstellung unsere Herren 40 beim Turnier in Hanau. Dirk Heck, Stefan Bohländer und Matthias Sauer müssen in der ersten Runde gleich die Segeln streichen. Neuzugang Oliver Grosse ist der einzige verbliebene Bruchköbeler, der sein Spiel locker nach Hause brachte und am Freitag gegen den an Nummer 7 Gesetzten Eric Herrmann antritt.

O. Grosse - D. Krutikov 6:0 6:0
M. Sauer - E. Brehm 2:6 3:6
D. Heck - D. Vonier 3:6 2:6
St. Bohländer - A. Hofmann 3:6 3:6

 
Enttäuschung bei Dirk                                                              Matthias studiert die Krankenakte



13.04.2016

Pünktlich zur Saisoneröffnung sind Webcam I und II wieder am Start :-)

Einfach mal Danke an Stefan Betz



11.04.2016

2. THC Open 2016 vom 13.-17.04. beim THC Hanau / Senioren DTB S5

So langsam geht es rund im Tennis-Hessenländle. Anfang macht das Turnier in Hanau und natürlich gehen unsere jungen Senioren an den Start. Mareike Wilz, Monika Kamen, Dirk Heck, Stefan Bohländer, Matthias Sauer und Oliver Grosse werden für den TC Bruchköbel alles in die Waagschale schmeissen, um einen oder mehrere Pokale nach Kewel zu holen. Auf geht es und lasst es krachen in Hanau (im positven Sinne :-))  


Die Stimmung ist gut :-) also auf geht es !!!



04.04.2016





24.03.2016

                                                                                                        Liebe Eltern,                                                                                                      

 

das Sommertraining für die Kinder und Jugendlichen beginnt am Montag den 25.04.2016 auf unserer schönen Clubanlage.

 

Im Sommer wird es meist 4er Gruppen geben, falls die Gruppe jedoch größer oder kleiner wird, verändert sich der Rechnungsbetrag entsprechend. Die Kosten pro Teilnehmer für das Sommertraining entnehmen Sie deshalb bitte dem angehängten Anmeldungsblatt.

 Auch für Kinder im Basiskader ist es möglich, eine zweite Gruppenstunde zu buchen, wenn Sie dies auf der Anmeldung vermerken!

 

Die Trainingstage werden, wie gewohnt, von Sven festgelegt.

In der Woche 27.6.-01.07. kann aufgrund des ITF Turniers kein Training stattfinden.

Unser beliebtes Tenniscamp findet dieses Jahr wieder in der letzten Ferienwoche statt!

 

Wenn Sie Ihr(e) Kind(er) anmelden möchten, dürfen wir Sie bitten, die beiliegende Anmeldung ausgefüllt und unterzeichnet bis spätestens 16.04. eingehend bei Sven Kurandt  abzugeben oder an Sven (sven.kurandt@t-online.de) oder Tina (g-bettina@gmx.de) zu mailen.

 

Halten Sie den oben genannten Termin bitte ein, damit die Gruppeneinteilung rechtzeitig vor Trainingsbeginn vorgenommen und im Clubhaus ausgehängt werden kann. Sollte ihr Kind an einem bestimmten Tag gar nicht können, sollten Sie das auf der Anmeldung vermerken.

Wir werden versuchen, das zu berücksichtigen, sofern es uns möglich ist.  

 

Die Saiosoneröffnung ist in diesem Jahr am 16.04.16 ab 12 Uhr, alle Mitglieder, Eltern und Freunde sind herzlich eingeladen!

Alle Kinder, die in einer Mannschaft spielen, sollten um 13.30 mit ihrer TCB Jacke oder Shirt  auf der Anlage sein, da wir Mannschaftsfotos machen werden!

 

Am 22.04. um 20 Uhr findet dann  der Elternabend statt, an dem noch mal über die Gruppeneinteilung, den Ablauf .des Sommertrainings und die Mannschaftswettbewerbe der kommenden Saison gesprochen wird.

 

Kinder, die noch keinen Aufnahmeantrag zur Clubmitgliedschaft ausgefüllt haben sollten dies auf alle Fälle tun, um auch während des Trainings über den Club versichert zu sein.

 

Sollten vor dem Elternabend noch dringende Fragen auftreten, so können Sie uns auch telefonisch kontaktieren. Sven: 0177-2015436   Tina: 0173-3026962

 

Weiterhin allen Kindern viel Spaß beim Tennisspielen

 

Tina Greene 

Jugendwartin des TCB

                                                                                           




21.03.2016


11. TCB Generationscup





21.03.2016


Hessische Hallenmeisterschaften der Senioren/AK 40

Monika Kamen holt sich den Hessenmeistertitel !!!





21./17.03.2016


Wir wünschen euch viel Erfolg am Wochenende Monika und Timo !

VF Monika Kamen (2) - K. Böttger (TC Bad Soden) 6:1 6:0
HF Monika Kamen - K.Marschall (TC Diedenbergen) 6:4 6:1
Finale Monika Kamen - E. Peczely (TC Erbach) 6:3 6:4

Glückwunsch Monika zum Hessenmeistertitel !!!

VF Timo Hahn (2) - M. Haefner (TV Rüsselsheim) 3:6 1:6



16.03.2016

Arbeitseinsatz im TCB ...es geht voran...am Samstag 19.03. wieder ab 9 Uhr !

   



15.03.2016

TCB beim Ostermarkt in Bruchköbel

 





14.03.2016

Hessische Hallenmeisterschaften der Senioren/AK 40

Monika und Timo marschieren im Gleichschritt

Unsere Monika fertigt im Achtelfinale P. Stahlhut (TC Ober-Roden) mit 6:0 6:0 ab und Timo holt einen wichtigen Auftaktsieg im Achtelfinale gegen M. Stamm (TC Bad Camberg) mit 7:6 1:6 10:8. Am nächsten Wochenende geht es für euch weiter und wir werden wieder aktuell davon berichten. 



14.03.2016

Sportlerehrung 2016 Stadt Bruchköbel

Ob groß, ob klein, natürlich ist der TCB dabei ...

und Monika Kamen und Sven Kurandt holen sich GOLD ab! Glückwunsch an alle Sportler!

 

 



14.03.2016


11. TCB Generationscup

Hallo liebe Clubmitglieder!

Am 19.März werden wir uns wieder treffen und die besten generationenübergreifenden Doppel ermitteln. Der Spaß soll hierbei natürlich wie üblich im Vordergrund stehen und die Chance genutzt werden, mal wieder mit Vater/Mutter, Oma/Opa oder Onkel/Tante, etc. zu spielen.
Austragungsort des Turniers wird wie immer die Tennishalle Body&Ball in Neuberg sein.
Wir freuen uns auf einige heiße Matches und viel Spaß sowohl auf, als auch neben dem Platz beim gemütlichen Beisammensein.

Wenn Ihr dabei sein möchtet, meldet euch bitte per E-Mail bei mir an:
g-bettina@gmx.de

Termin:                     19.03.2016

Turnierort:   Body&Ball Tennishalle, Industriestr. 9, 63543 Neuberg-Ravolzhausen 

Beginn:                    18:00 Uhr

Turnierleitung:       Sven Kurandt, Bettina Greene

Spielmodus:              Abhängig von der Anzahl der Teilnehmer                    

            Turnierbeitrag:       10 pro Doppelpaarung

Meldeschluss:                 17.03.2016

Teilnahmebedingungen:

Teilnehmende Kinder sollten mindestens eine gute Spielfähigkeit im Großfeld haben. Also als Untergrenze Kinder, die bei den Medenspielen bei den Junioren/-innen U12 spielen. Nach oben hin gilt die Altersbegrenzung Junioren/-innen U18. Da es sich, wie der Titel des Turniers es schon ausdrückt, um ein Turnier der verschiedenen Generationen handelt, können folgende Paarungen spielen: Vater/Sohn, Mutter/Sohn, Vater/Tochter, Mutter/Tochter, oder auch Oma oder Opa und Enkel oder Enkelin, sowie Onkel/Tante und Neffe/Nichte. Hauptsache es spielen immer zwei verschiedene Generationen einer Familie in einer Doppelpaarung (Jugendlicher/Erwachsener). Die Turnierleitung behält sich vor, auch andere Paarungen zuzulassen wenn dies angebracht erscheint.
Die Teilnehmerzahl ist nach oben hin begrenzt. Sollten sich zu viele Paarungen anmelden, zählt der Zeitpunkt der Anmeldung.

Bettina Greene
(Jugendwartin)




11.03.2016

31. Nationale Deutsche Hallenmeisterschaften der AK 30,35 / Eggenstein

Sven gewinnt auch gegen D. Fiovaranti mit 6:4 6:1 ! Heute geht es im Achtelfinale gegen S. Schöllhorn (TC BW Schwetzingen) Nummer #8 der Setzliste!

Es sollte nicht sein ..Sven verliert im Achtelfinale 4:6 2:6 ! Schade !

10.03.2016

31. Nationale Deutsche Hallenmeisterschaften der AK 30,35 / Eggenstein

Unser Sven Kurandt hat die erste Runde gegen Ph. Lücke (TC Durlach) mit 6:1 6:0 gewonnen. Jetzt geht es gegen den an Nummer 11 Gesetzten D. Fiovaranti (Buschhausener TC) ...wir drücken die Daumen!



10.03.2016

Arbeitseinsatz im TCB

Alle Jahre wieder...die TCB-Damen sind auf den Skipisten unterwegs und können feiern :-), da müssen die TCB-Herren ihren Arbeitseinsatz im TCB leisten. Am Samstag 12.03. 9:00 Uhr geht es looooooooooooos

      



10.03.2016

Der Winterschlaf ist vorbei ...unsere schöne Anlage erwacht

 



07.03.2016

Herren 40 II gewinnen Freundschaftsspiel gegen Erlensee 

Am Samstag, 5.3.16 machten sich sechs hochmotivierte Spieler der TCB Herren 40 II auf den Weg nach Erlensee. Man traf sich zu einem Freundschaftsspiel gegen die TSG Erlensee HE 40. Nachdem das letztjährige Aufeinandertreffen noch 9:0 gewonnen wurde war es in diesem Jahr schon etwas enger. Unser „Neueinkauf“ Hecki musste gegen einen 29 jährigen „Ersatz“ Mann spielen und verlor unglücklich, denn er hatte bei eigenem Aufschlag schon Spielball zum 9:7,  mit 8:10 und auch Stefan Betz musste eine knappe Niederlage hinnehmen. Während Timo, Gunther, Jupp und Martin souverän ihre Spiele gewannen. In den anschließenden Doppel ging es dann ziemlich eng her, aber letztendlich wurden alle drei Matches gewonnen und so ging man mit einem lockeren 7:2 zum gemütlichen Teil über. 



07.03.2016

19. geballt.de Jugend Hallenpokal Messeler TC / Junioren U12

Unser Consti gewinnt seine Gruppe

Siege sind wichtig fürs Selbstvertrauen und deswegen hat unser Consti am Wochenende zugeschlagen. Mit Siegen über D. Skrandies (TC Nieder-Roden) mit 6:3 6:4 und gegen L. Hornak (TC RW Sprendlingen) mit 6:3 7:5 gewinnt er seine Gruppe. Glückwunsch Consti solche Spiele sind immer gut und Training macht den Meister :-)


  Unser Consti greift die Pokale ab !



03.03.2016

48. Nationale Tennis-Hallenmeisterschaften von Deutschland 2016 für Seniorinnen und Senioren

Schade Timo ..in Runde 2 ist der Kampf beendet. Jens Kuhn vom TTC Brauweiler war diesmal beim 2:6 3:6 noch eine Nummer zu stark. Egal es geht als weiter und wenn du im Sommer fleißig trainierst, dann geht es auch wieder richtig aufwärts. Aufstieg heißt die klare Parole für den Sommer 2016!   



02.03.2016

48. Nationale Tennis-Hallenmeisterschaften von Deutschland 2016 für Seniorinnen und Senioren

Hier sind unsere zwei neuen Senioren Franz-Andre und Timo die 2016 für den TCB auflaufen werden

Franz-Andre Haas und Timo Hahn sind bei den Deutschen Meisterschaften in Essen und probieren die TCB Flagge ganz nach oben zu bringen.(ist sie ja schon :-)) Leider mußte Franz-Andre (Herren 45) eine ganz knappe Niederlage gegen M. von Bohlen (TC BW Werne) mit 6:2 5:7 3:6 einstecken. Timo Hahn dagegen konnte nach verschlafenen Start noch das Spiel drehen und gewann bei den Herren 40 gegen B. Cortis (TC Alsdorf Rot Weiß) mit 6:4 6:4. Wir sind gespannt wie er gegen den an Nummer 10 gesetzten J. Kuhn (TTC Brauweiler) sich verkaufen wird. Da geht alles. Viel Erfolg und Spaß!



    Prost ihr Buben (Franz-Andre und Timo)..isotonische Getränke gehören zum Sport :-) 



29.02.2016

Turniersiege für Frauke Roth und Monika Kamen

Ist der TC Bruchköbel die heimliche Macht im Seniorenbereich 40/50 :-)))

Unsere Damen Monika Kamen und Frauke Roth gewinnen jeweils die Damen 40 und 50 Konkurrenzen in Obertshausen beim 22. Car Data Automobile Deutschen Ranglistenturnier S4 und damit es nicht ganz langweilig wird, hat sich Sven Kurandt diesmal nur mit dem 2. Platz zufrieden gegeben :-). Monika bestimmte das gut besetzte Feld der Damen 40 wie sie möchte und eigentlich hatte keiner einer Chance gegen sie. Im Viertelfinale kam es zum Bruchköbeler Fight gegen Martina Ley und in einem guten Match mußte sich Martina mit 1:6 1:6 geschlagen geben. Im Halbfinale mussten dann K. Scaroni (TC Mackenbach) mit 6:3 6:3 und im Finale S. Langhorst (TC Maxdorf) 6:2 6:0 dran glauben. Sieg für Monika!
Frauke Roth an Nummer 3 gesetzt bei den Damen holt auch hier den Pokal nach Bruchköbel. Im Halbfinale mit einem tollen Kampf gegen die Nummer eins der Setzliste S. Kraus (SW Frankfurt) und einem 2:6 6:4 10:4 zog sie ins Finale ein und bezwang die an Nummer zwei Gesetzte U. Tattermusch (TSC Mainz) nach einem Aufgabesieg mit 6:0 3:0. Sieg für Frauke!
    Unsere Herren 40 mit Sven Kurandt und der Maschine Björn Händschke wollten auch hier den TC Bruchköbel in die Erfolgsspur bringen, aber es gelang diesmal nur so ein bißchen. Maschine Björn ist leider nicht angesprungen :-) und musste sich mit einem 3:6 0:6 gegen N. Gatzka (BW Wiesbaden) aus dem Turnier verabschieden. Sven spielte sich eigentlich souverän ins Finale, aber musste dann eine Niederlage gegen das Aufschlagtier A. Hofmann (THC Hanau) mit 5:7 4:6 einstecken. Macht nix weiter geht es!
Glückwunsch an alle!         


   
Unsere Girls in Obertshausen                            Diesmal "nur" Platz 2 für Sven                             Felix und Terry Platz 2 im Doppel

   
 Björn unsere Maschineeeeee                                      Felix ..ganz allein in Luxemburg                               Sven mit Siegerinnen Frauke und Monika



29.02.2016

International Championships of Luxembourg / ITF Senior Grade 2

Wieder ist es im Halbfinale vorbei

Unser Felix war an Nummer drei gesetzt und mußte erst im Viertelfinale ins Turnier einsteigen. Da wartete M. Corridori (ITA) auf ihn, der aber beim 6:0 6:0 wirklich null Chancen hatte. Im Halbfinale kam es jetzt zum Showdown mit G. van der Veeren (BEL) einem ehemaligen ATP-Profi, der noch eine Nummer zu groß für Felix war ...es gab ein 2:6 4:6  :-(. van der Veeren konnte sehr überraschend im Endspiel dann auch Felix Freund und Doppelpartner Terry Deeth (aktuelle Nummer 3 in der Welt Herren 45) mit 6:3 6:7(6)6:4 bezwingen. Terry hätte lieber an diesem Tag im Bett bleiben sollen :-) gut das es auch solche Tage für so Ausnahmespieler gibt :-). Im Doppel konnten sich Terry und Felix Platz 2 erspielen. Mit einen Sieg über v.d. Veeren/Tisson (BEL) 6:0 6:4 mussten sie sich erst im Endspiel gegen A. Lux / M. Schramm (aktuelle Nummer 15 und 26 in der Welt Herren 35) in einem unterhaltsamen Doppel mit 4:6 4:6 geschlagen geben.   



26.02.2016

Es ist die Großkampfwoche :-) unserer Seniorinnen und Senioren!

Zwischen Essen, Obertshausen und Luxemburg geht alles für den TCB!


Monika Kamen, Martina Ley (Damen40), Frauke Roth (Damen 50), Sven Kurandt und Björn Händschke (Herren40) gehen beim 22. Car Data Automobile Tennisturnier in Obertshausen ins Rennen, Timo Hahn (Herren40) und Franz Andre Haas (Herren45) sind in Essen bei den Deutschen Meisterschaften vertreten und Felix zieht es zum ITF nach Luxemburg. Wir wünschen euch allen super viel Spaß und Erfolg auf den Plätzen. Glück braucht ihr nicht, weil ihr könnt ja alle Tennis spielen. Ach und wenn wir einen Bericht oder auch ein Bild für unsere Homepage bekommen, dann wäre das super scheeeeee :-)!        



17.02.2016

Nachlese des TCB Seniorenausflug nach Völklingen / Saarbrücken

findet am Sonntag, den 28.02.2016 um 15:30 Uhr im TCB Clubhaus statt. Eine Kuchenspende wird gerne gesehen. Aber bitte nach Absprache mit Ingrid Piotrowski Tel.: 06181-77740   



17.02.2016

Offene Stadtmeisterschaften Hanau beim TC Lindenau / Damen Doppel

Schöner Erfolg für unsere Jelica Baier und ihrer Partnerin Margita Merkel (Nidderauer TC).  Bei den Offenen Stadtmeisterschaften Hanau gewinnt das Duo in einem spannenden Endspiel gegen Prien/von Tenspolde (TC Bergen-Enkheim) knapp mit 6:3 4:6 7:6. Auf ihrem Weg ins Finale besiegten sie zuerst von Tenspolde/Leontyeva mit 7:5 7:6 und im Halbfinale Heck/Holste (TC Rodenbach) 6:1 6:1. Glückwunsch !!!



17.02.2016

Damen 30 Spieltermine ... am 01.05. geht es gleich rund im TCB !!! (Bitte die Erdbeerbowle schon langsam ansetzen :-))))





16.02.2016

7. "Playsight" - Cup Deutsches Ranglistenturnier (Aktive)l A-6 / Höhr-Grenzhausen

Gute Leistung von unserem Sven beim Herren-Turnier

Mit 2 Siegen kann Sven seine gute Form bestätigen und auch im Aktiventennis immer wieder für Highlights sorgen. In der ersten Runde mußte P. Schwörer mit 6:1 6:0 dran glauben und im Achtelfinale besiegte Sven dann den an Nummer 7 Gesetzten M. Rink (aktuelle #447 Deutsche Herren-Rangliste) mit 7:6 6:7 10:5. Im Viertelfinale war dann einfach mal der Ausflug ins Aktiventennis zu Ende und Sven mußte M. Wunder mit 6:3 6:3 den Vortritt lassen.   



15.02.2016

9th Czech International Senior Indoors Championships, Milovice / ITF Grade 3

Im Halbfinale war Endstation!

Unser Felix war mal wieder schnell weg und hat ein Turnier in Milovice (CZE) gespielt. An Nummer 4 gesetzt konnte er in der ersten Runde Martin Tofi (CZE) mit 6:1 6:3 bezwingen. Im Viertelfinale fertigte er dann Tomasz Hatalski (POL) mit 6:3 6:2 ab. Leider mußte er sich dann im Halbfinale gegen Roman Jetel (CZE), dem späteren Turniersieger knapp mit 5:7 3:6 geschlagen geben. Bei 5:3 im ersten Satz war wirklich alles drin, aber es sollte diesmal nicht sein.

  



09.02.2016

HELAU HELAU HELAU unsere Senioren spielen Faschingstennis

Am Rosenmontag trafen sich unsere Senioren zum Faschingstennis in der Tennishalle in Maintal-Dörnigheim. Zwei Stunden in ausgelosten Doppeln war schon sehr aufregend. Auch unser Senior Karl-Heinz Weniger 81 Jahre machte fleißig mit...Lustiges Tennis war angesagt, anschließend gab es einem gemütlichen Umtrunk und das ging natürlich sehr gut, weil der sichere Fahrdienst organisiert war. 

    

 




18.01.2016

21. Car Data Automobile Tennisturnier Herren 50 / Deutsches Ranglistenturnier S4

Glückwunsch Stefan Bohländer

Was für ein Sieg für unseren Stefan "Bobo" beim Deutschen Ranglistenturnier vom TV 1887 Oberrodenbach. Als ungesetzter Spieler setzt er sich in einem bärenstarken Feld einfach mal durch. Hier seine Gegner, die er alle aus dem Weg geräumt hat: I. Söhngen (Bad Vilbel) 6:7 7:5 10:2; P. Skoczek (Dietzenbach) 5:7 7:5 10:6; R. Henze (Burgschwalbach) 4:6 6:4 14:12; K. Graw (Weimar) 6:4 6:3 und im Finale Per-Olow Kvibäck (Kronberg) 7:6 6:7 10:8 :-)))) Bobo also eine ganz tolle Leistung und zur Belohnung geht es in der LK nach oben, es gibt Ranglistenpunkte und die Knochen tun an diesem Montag so richtig weh :-))))      



18.01.2016

ITF Moselpark Seniors Open, Bernkastel-Kues, Germany Herren 45 / Grade 3

Felix hat es geschafft ..endlich ist der ersehnte Turniersieg da

Man Felix wir können nur sagen Glückwunsch ! Du hast es dir schon lange gewünscht und jetzt hat es endlich geklappt. An Nummer drei gesetzt hast du
dir einfach den Turniersieg geschnappt. Mit einem souveränen 6:1 6:0 gegen Andreas Fass (GER) gestartet, konntest du dann im Viertelfinale Sven Barnikol (GER) mit 6:2 3:6 6:1 ausschalten. Im Halbfinale wartete dann der an eins Gesetzte Matthias Czwikla (GER) (aktuelle Nummer 45 auf der ITF-Rangliste und 10 der Deutschen Rangliste) den du nach 3 Stunden mit 7:6 6:7 6:1 bezwingen konntest (wußte gar nicht das man so lange spielen kann in der Halle :-))
 Sonntag 17.01. war dann Finaltag und keiner sollte dich mehr aufhalten ...Gegner Lutz May (GER) hatte beim 6:1 6:2 keine Chance !

Zum guten Schluss gab es dann noch den Mixedsieg mit Frauke Roth im FInale mit einem 6:2 6:4 gegen Claudia Faust-Helmer / Guenter Horsch (GER)   



18.01.2016

Was für ein erfolgreiches Wochenende für den TCB ..hier sind die Schlagzeilen

Stefan (Bobo) Bohländer gewinnt das 21. Car Data Automobile Tennisturnier in Obertshausen Herren 50 Deutsches Ranglistenturnier S4

Felix Piotrowski gewinnt das ITF Turnier Moselpark Seniors Open Herren 45 Grade 3

Frauke Roth und Felix Piotrowski gewinnen das Mixed beim ITF Turnier Moselpark Seniors Open ab 45

Frauke Roth und Franz Andre Haas erreichen jeweils das Halbfinale vom ITF Turnier Moselpark Seniors Open

Glückwunsch Glückwunsch Glüüüüüüüüüüüüüüückwunsch

 
                      Turniersieg im Mixed Frauke und Felix                                                      Sieg im Einzelfinale Felix                                                                                                           


13.01.2016

ITF Moselpark Seniors Open, Bernkastel-Kues, Germany / Grade 3

Unsere TCB`ler sind natürlich auch bei diesem Turnier dabei !


Damen 35 Round Robin

Martina Ley - Sharon Werka (AUS) 2:6 7:6 3:6
Martina Ley - Kerstin Sacre (GER) 6:7 6:1 2:6
Viel Erfolg Martina bei deinem ersten ITF Senior Turnier !

Damen 50

Frauke Roth - Heike Marzenell (GER)(4) 6:1 6:1
Frauke Roth - Patricia Fahrnschon (GER) 6:3 2:6 6:4
Frauke Roth - Susanne Veismann (GER) 3:6 5:7
Auf geht es Frauke bei den Damen 50 in einem 16er Feld !

Herren 40

Sven Kurandt (2) - Christian Trarbach  (GER) 6:3 7:6
VF Sven Kurandt (2) - Nnamdi Ehirim (NGR) 4:6 6:4 2:6
Unser Sven an Nummer 2 gesetzt musste leider in einem spannenden und engen Viertelfinalmatch seinem Gegner Ehirim diesmal den Vortritt lassen

Herren 45

Felix Piotrowski (3) - Andreas Fass (GER) 6:1 6:0
Felix Piotrowski (3) - Sven Barnikol (GER) 6:2 3:6 6:1
Felix Piotrowski (3) - Matthias Czwikla (GER) (1) 7:6 6:7 6:1
Finale Felix Piotrowski - Lutz May (GER) 6:1 6:2
Felix steht im Halbfinale und muss am Samstag 16.01. sein Halbfinale bestreiten !    

Franz-Andre Haas - Robert Stephan (GER) 6:3 6:2
Franz-Andre Haas - Rolf Vogel (GER) 6:0 6:1
Franz-Andre Haas - Lutz May (GER) 3:6 2:6
Auf geht es Franz-Andre in den Farben vom TCB !



07.01.2016

Herzlich Willkommen 2016 ! Der TCB freut sich auf ein tolles Tennisjahr !

Und es geht gleich gut los !

7th ITF German Indoor Senior Open 2015/16 Singen, Germany / Grade 2

Frauke und Sven gewinnen das Mixed Doubles 

Im Halbfinale schlagen sie die an #1 Gesetzten Michaela & Terry Deeth (GER/AUS) in einem hochklassiken Match mit 6:4 7:6, um das Finale dann locker gegen Diane Guns (BEL)/Martial Verdon (SUI) mit 6:0 6:1 auch noch zu gewinnen! Glückwunsch ..der Titel gehört schon uns :-)
Im Einzel mussten Frauke, Felix und Sven alle im Viertelfinale die Segeln streichen ...es läuft noch nicht rund!
      

M. Verdon/D.Guns - Sven/Frauke

 
     Michaela & Terry Deeth mit Felix (Spieler A) :-))   Doppelfinale: Thiemo Maier (AUT)/Bennoit Coppens (BEL) - Felix /Toby Mitchell (AUS)    






www.tc-bruchkoebel.com